Header 2013
   

Trikotsponsor  

   

Die Goldene Raute  

Raute 2015
   

Unsere Partner  

   

Besucher  

Heute 42

Gestern 66

Woche 330

Monat 1251

Insgesamt 189805

Aktuell sind 24 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

Das erste Wochenende der Wahrheit steht an!

Details

Beide Mannschaften erwartet am Sonntag ein eminent wichtiges Spiel. Die Erste empfängt um 15:00 Uhr den FSV Höhenrain und könnte sich mit einem Sieg ins gesicherte Mittelfeld absetzen. Das selbe gilt auch für die Reserve die gegen den SV Wackersberg spielt. Anpfiff ist um 13:15 Uhr im Weyarner Sportpark.

Für die erste Mannschaft muss gegen den FSV Höhenrain ein Pflichtsieg her, so könnten die ausgegebenen sechs Punkte aus drei Heimspielen noch erreicht werden. Beim Nachholspiel gegen Dietramszell klappte die Defensive gut und endlich glückte auch wieder ein Treffer. Mit der nötigen Konsequenz im Abschluss sollte auch gegen Höhenrain ein Dreier möglich sein. Die Gäste sind eine kampfstarke Mannschaft, gegen die es dagegenzuhalten gilt. Mit dem nötigen Mannschaftsgeist, Einsatz und Willen ist aber der dritte Heimsieg in Reichweite. Der Kader ist wieder weitgehend komplett. Hinter dem Einsatz von Michael Niggl und Stefan Thrainer steht noch ein Fragezeichen, beide sind angeschlagen.

Die zweite Mannschaft des TSV ist gegen den SV Wackersberg unter Zugzwang. Um den Abstand zu den beiden Abstiegsplätzen zu wahren, muss gegen den SV Wackersberg auf jeden Fall ein Punktgewinn her. Die Gäste haben erst zwei Zähler auf dem Konto, sind aber keinesfalls zu unterschätzen. Die Wackersberger schafften beispielsweise ein Unentschieden gegen Irschenberg und verloren noch kein Spiel deutlich. Für die Weyarner gilt es die beiden jüngsten klaren Niederlagen zu vergessen und wieder zu alter mannschaftlicher Stärke zu finden. Wackersberg ist sicherlich ein Gegner auf Augenhöhe, gegen den mindestens eine Punkteteilung eingefahren werden kann. Der Kader ist bis auf Marcus Huber und Christoph Bencic komplett. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Christoph Fetzer und Andreas Glanz.

   
© Das Copyright für diese Homepage, sowie sämtliche Texte und Bilder liegt bei Thomas Spiesl, Johann-Baptist-Zimmermann-Straße 4, 83629 Weyarn