Header 2013
   

Spielberichte

1. & 2. Mannschaft - News

Der nächste Dreier für die erste Mannschaft

Die erste Mannschaft hat ihre Serie am vergangenen Wochenende weiter ausgebaut. Bei der SG Aying/ Helfendorf setzten sich die Weyarner klar und hochverdient mit 3:1 durch. Damit holten die Kicker von Trainer Helmut Schenk zehn Punkte aus den letzten vier Spielen und haben sich in der oberen Hälfte der Kreisklassen-Tabelle festgesetzt. 

Beim Spiel in Helfendorf brauchten die Weyarner erst einmal eine Viertelstunde, bis sie richtig ins Spiel fanden. Die Anfangsphase gehörte zu großen Teilen den Hausherren, die aber im Abschluss kaum einmal das TSV-Tor trafen. Besser machten es auf der Gegenseite die TSVler die immer besser kombinierten und sich so auch die Führungstreffer erspielten. Nach einer Kopfballvorlage von Albert Michl traf Christoph Bencic Mitte des ersten Durchgangs per Scherenschlag zum 1:0 in die Maschen. Nur eine Minute später tauchten die Weyarner erneut vor dem SG-Keeper auf, Stefan Thrainer zog ab, sein Schuss wurde von einem Helfendorfer ins eigene Tor abgefälscht. Mit der beruhigenden 2:0-Führung im Rücken ging es dann auch in die zweite Halbzeit. Die Gäste standen hinten sicher und Keeper Peter Biechl fischte jeden Ball, der auf sein Gehäuse kam, sicher herunter. So war das Duell spätestens mit dem 3:0 entschieden. Routinier Christoph Bencic war nach einem Abstimmungsfehler in der SG-Hintermannschaft per Kopf zur Stelle und machte alles klar. Der Ehrentreffer der Hausherren drei Minuten vor Schluss hatte nur noch für Statistiker Bedeutung. Insgesamt war auch dieser Sieg verdient, da die Weyarner im Angriff wesentlich zielstrebiger agierten und hinten nicht viel zuließen. 

Am kommenden Sonntag, 19.09.2021, empfängt die erste Mannschaft um 14 Uhr den BCF Wolfratshausen II im Weyarner Sportpark. Die Reserve ist leider erneut spielfrei. 

Erfolgreiches Wochenende für die TSV-Teams

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter den beiden Herren-Teams des TSV Weyarn. Am Freitag nahm die erste Mannschaft beim Derby bei der DJK Darching einen Punkt mit nach Hause. In einem kuriosem Spiel trennte man sich mit einem leistungsgerechten 2:2-Unentschieden. Am Samstag wurden dann die Weyarn Open, ein Doppel-Tennisturnier der Fußballer ausgetragen, bei dem sich Maxi Abele und Markus Taffel den Titel sicherten. Am Sonntag war die zweite Mannschaft beim SV Arget II zu Gast und übernahm mit einem 7:0-Kantersieg die Tabellenführung. 

Das Derby zwischen der DJK Darching und dem TSV Weyarn war auch dieses Mal nichts für schwache Nerven. Die 150 Zuschauer, die das Duell am Freitagabend in Darching verfolgten, sollten ihr Kommen nicht bereuen. Die Weyarner gingen hochmotiviert ins Spiel und kauften den spielstarken Darchingern mit Kampf und Einsatz im ersten Durchgang den Schneid ab. Das 0:1 für die TSV-Kicker fiel durch ein Eigentor eines Darchingers, der seinen eigenen Keeper aus gut 30 Metern zum 0:1-Pausenstand überlupfte. Nach dem Pausentee kamen die Darchinger immer besser ins Spiel und glichen durch einen unhaktbaren Kracher aus über 30 Metern ins Kreuzeck aus. Die DJK rannte nun an, der TSV konterte. Auch das 2:1 für die Hausherren fiel auf kuriose Art und Weise. Eine Flanke der Darchinger wurde mehrmals abgefälscht, ehe sie im Tor landete, zuletzt waren drei Weyarner am Leder. Doch auch der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten. Bei einem Rückpass schlug der DJK-Keeper ein Luftloch und der eingewechselte Christoph Bencic schon zum 2:2-Endstand ins leere Gehäuse ein. Das Unentschieden war nicht nur hart erkämpft, sondern letztlich auch verdient. Anschließend wurde am TSV-Sportheim gefeiert bis in die Morgenstunden, an dieser Stelle auch vielen Dank für das Verständnis der Anwohner, denn es war am Freitagabend sicherlich nicht allzu leise im Klosterdorf. 

Weiter ging es bereits am nächsten Morgen mit der sechsten Auflage der inzwischen legendären Weyarn Open. Beim gemischten Doppelturnier wurden insgesamt 15 Doppel-Paare ausgelost, die sich schon in der Vorrunde harte Duelle lieferten und insgesamt sechs Stunden auf der wie immer bestens präparierten Anlage des TC Weyarn um den Titel kämpften. Am Ende setzte sich das Doppel Maxi Abele/ Markus Taffel im Endspiel gegen Jana Wondrak/ Hans Holzinger deutlich durch und eroberte sich somit den Wanderpokal.

Am Sonntag war dann noch die zweite Mannschaft bei der Reserve des SV Arget zu Gast. Von Beginn an waren die Gäste aus dem Klosterdorf die klar bessere Mannschaft und schossen entsprechend auch einen 7:0-Sieg heraus, der bei einer besseren Chancenverwertung durchaus noch deutlich höher hätte ausfallen können. Die Treffer für die Weyarner erzielten Yanik Molitor (3), Timo Molitor (2) und Christoph Bencic (2). 

Am kommenden Sonntag, 12.09.2021, ist die erste Mannschaft um 14 Uhr bei der SG Helfendorf/ Aying zu Gast. Ausgetragen wird die Partie in Helfendorf. Die zweite Mannschaft ist am kommenden Wochenende spielfrei. 

Wichtiger Auswärtsdreier in Egling - Reserve unterliegt 1:3

Einen Sieg und eine Niederlage gab es am vergangenen Wochenende für die beiden Herren-Teams des TSV Weyarn. Die erste Mannschaft setzte sich in Egling hochverdient mit 3:1 gegen die SF Egling-Straßlach durch und machte damit einen Sprung ins Mittelfeld der Kreisklassen-Tabelle. Die zweite Mannschaft musste sich hingegen beim FC Hausham mit 1:3 geschlagen geben. 

Nach den beiden Heimniederlagen gegen Bayrischzell und Ascholding holte die erste Mannschaft in Egling einen wichtigen Auswärtsdreier. Maxi Papst und Julian Arndt standen in Egling wieder in der Startelf, zudem wurde die Formation etwas umgestellt, was auch sofort Wirkung zeigte. Die Weyarner übernahmen von Beginn an die Regie und gingen früh in Führung. Julian Arndt steckte durch und Stefan Thrainer verwandelte seinen Alleingang nach etwa zehn Minuten in Stürmermanier zum 0:1 für die Gäste. Dann wurde das Spiel etwas ausgeglichener und die Eglinger hatten auch einige Halbchancen. Das 0:2 fiel zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt kurz vor dem Seitenwechsel. Wieder steckte Julian Arndt durch und Albert Michl, der dieses Mal als zweite Spitze neben Sinan Celik agierte, vollendete sicher zur 0:2-Pausenführung. Zuvor hatten die Weyarner bereits zwei Mal die Latte getroffen. Egling machte im zweiten Abschnitt auf und versuchte noch einmal heranzukommen. Doch die Hausherren bissen sich an der sicher stehenden TSV-Defensive die Zähne aus. Das 0:3 von Albert Michl nach einer guten Stunde war dann die endgültige Entscheidung, anschließend traf Stefan Thrainer noch den Pfosten. Der Ehrentreffer kurz vor Schluss durch ein Eigentor war nur noch Ergebniskosmetik.

Die zweite Mannschaft musste sich hingegen mit 1:3 beim FC Hausham geschlagen geben. Nach einer halben Stunde gingen die Hausherren in Führung, eine Stunde war gespielt, als Florian Schmid der Ausgleichstreffer zum 1:1 glückte. Dann aber sorgte ein Eigentor der Gäste für die neuerliche Haushamer Führung die bis zur Schlussphase Bestand hatte. Mit einem Konter zum 1:3-Endstand machten die Haushamer den Sack bei einem Konter zu. Zu allem Überfluss verletzte sich auch noch Erik Ludwig, an dieser Stelle schon einmal gute Besserung.

Während die zweite Mannschaft am kommenden Wochenende schon wieder spielfrei ist, empfängt die Erste am Sonntag, 29.08.2021, um 14 Uhr die Fußballfreunde Geretsried. 

Wichtiger Kampfsieg gegen FF Geretsried

Nach sechs Spielen steht die erste Mannschaft des TSV Weyarn trotz zahlreicher wochenlanger Ausfälle mit neun Punkten in der Kreisklassen-Tabelle ordentlich da. Am vergangenen Sonntag gab es einen wichtigen und auch etwas glücklichen 2:1-Heimsieg gegen die Fußballfreunde Geretsried. Beide Teams mussten zahlreiche Stammkräfte ersetzen und so waren im ersten Durchgang Torchancen auf beiden Seiten absolute Mangelware. Das Spiel selbst war umkämpft, aber nicht sonderlich hochklassig. Daran änderte sich auch nach dem Seitenwechsel nichts. Nach einer Stunde war es dann Albert Michl, der sich ein Herz fasste und den Geretsrieder Keeper mit einem Schuss aus gut 20 Metern und spitzem Winkel ins lange Eck überraschte. Fortan versuchten die Gäste mehr nach vorne, fanden dabei aber stets im glänzend aufgelegten TSV-Keeper Peter Biechl ihren Meister. In den Schlussminuten entwickelte sich dann eine wahre Abwehrschlacht. Die reguläre Spielzeit war gerade abgelaufen, da verlängerten die Weyarner einen langen Einwurf der Gäste unglücklich vor das eigene Gehäuse, wo ein FF-Kicker zum Ausgleich einköpfte. Doch das Spiel war noch nicht vorbei. Leo Schmid tankte sich auf der linken Außenbahn durch und flankte scharf in die Mitte. Dort stand Flo Spießhofer völlig freistehend goldrichtig und schoss zum 2:1-Endstand ein. Der Sieg war durch den späten Treffer natürlich etwas glücklich, aufgrund des kämpferischen Einsatzes aber nicht unverdient. 

Am kommenden Wochenende sind wieder beide Mannschaften im Einsatz. Die erste Mannschaft ist bereits am Freitag, 03.09.2021, um 18:00 Uhr zum Derby bei der DJK Darching zu Gast und kann nach zwei Siegen am Stück mit breiter Brust anreisen. Da die Darchinger auf dem Hauptplatz ebenfalls über kein Flutlicht verfügen wird das Spiel in Absprache beider Vereine zwischen 18:00 und 18:15 Uhr beginnen, sobald alle Spieler beider Teams bereit sind. 
Die Reserve ist dann am Sonntag, 05.09.2021, um 16 Uhr beim SV Arget II zu Gast und möchte dabei den zweiten Saisonsieg landen. 

Neue Trainings-Tops im Stil der "Alten Dame"



Ganz im Stil von Juventus Turin sind die neuen Trainings-Tops der Fußballer des TSV Weyarn gestaltet, die das Autohaus Schmid & Co. in Miesbach gesponsert hat. Neben den Vereinsfarben haben die beiden Clubs damit auch den Sponsor Jeep auf der Brust als Gemeinsamkeit. Bei der Übergabe der neuen Oberteile bedankten sich TSV-Trainer Helmut Schenk (hi. 3. v. li.) und 3. Vorsitzender Thomas Spiesl (v. li.) gemeinsam mit den Fußballern bei Aline Brunner (v. 2. v. li.) vom Autohaus Schmid für die Unterstützung.  

   
© Das Copyright für diese Homepage, sowie sämtliche Texte und Bilder liegt bei Thomas Spiesl, Johann-Baptist-Zimmermann-Straße 4, 83629 Weyarn