Header 2013
   

Spielberichte

1. & 2. Mannschaft - News

Trainingsbetrieb für Kinder startet sofort!

UPDATE VOM 08.03.2021: In einer Besprechung der verantwortlichen Personen des TSV Weyarn haben wir am gestrigen Sonntagabend beschlossen, den Trainingsbetrieb auf der Anlage des TSV Weyarn mit sofortiger Wirkung freizugeben - natürlich unter den Vorgaben der Regierung und unseres Hygienekonzepts. Entsprechend können unsere Bambinis, die F-, E-, und D-Jugenden das Training wieder aufnehmen. 

Die exakten Trainingszeiten und den Trainingsstart erfragen die Eltern bitte direkt bei den Trainern oder in den entsprechenden Whatsapp-Gruppen. Diese Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Bambins: ab 15.03.2021: Montag und Donnerstag 16:30 - 18:00h
F-Jugend: ab 08.03.2021: Montag und Donnerstag 16:30 - 18:00h
E1-Jugend: ab 15.03.2021: Montag und Donnerstag 17:30 - 19:00h
E2-Jugend: ab 16.03.2021: Dienstag und Freitag 16:30 - 18:00h
D-Jugend: ab 17.03.2021, aktuell nur am Mittwoch 18:00 - 19:00h

Wir bitten um Beachtung unsere Hygienekonzepts, nur so können wir den Trainingsbetrieb aufrechterhalten. Da sich die Inzidenzen täglich verändern, bitten wir die Eltern ggf. kurzfristig die Gruppen zu prüfen oder bei den Trainern nachzufragen, ob die Trainings stattfinden können. Sofern die Inzidenz im Landkreis Miesbach 100 überschreitet, wird der Trainingsbetrieb sofort eingestellt.

Hygienekonzept des TSV Weyarn - Stand 08.03.2021

An dieser Stelle weisen wir darauf hin, dass aufgrund der gültigen zwölften bayrischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BayIfSMV) aktuell die gesamte Sportanlage des TSV Weyarn für jegliche Nutzung außerhalb des Trainingsbetriebs gesperrt ist und nicht betreten werden darf!

UPDATE VOM 06.03.2021: Leider gibt es noch keine Neuigkeiten, aktuell wissen wir nicht, ab wann genau wir das Training im Nachwuchs-Bereich wieder aufnehmen können. Der Grund dafür ist, dass die Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz auf Bundesebene vom Mittwoch zwar Hoffnung auf einen zeitnahen Start gab, die bayrische Landesregierung auch angekündigt hat, diese Lockerungen umzusetzen, ABER es gibt noch keine Vorgaben zur Umsetzung. Diese liegen weder uns als Vereinsverantwortlichen, noch dem Landratsamt Miesbach vor. Daher müssen wir auf weitere Informationen vom BFV und vom Landratsamt warten. Wir reagieren dann so schnell wie möglich, um im ersten Schritt unseren Kinder wieder die Ausübung ihres Sports zu erlauben und bitten alle noch so lange um Geduld. Wir hoffen im Laufe der nächsten Woche starten zu können und werden sofort über unsere Kanäle informieren, sobald wir belastbare Informationen haben.

UPDATE VOM 04.03.2021: Wir haben die Beschlüsse der Ministerpräsidenten-Konferenz vom 03.03.2021 mit Freude vernommen, damit ist ein geregelter Trainings-Betrieb wenigstens in Sichtweite. Die genauen Vorgaben der bayrischen Regierung zur Wiederaufnahme des Sport-Betriebs stehen allerdings noch aus. Daher bitte wir Euch, die nächsten Tage noch abzuwarten. Sofern es die Vorgaben zulassen, wollen wir bereits ab Montag, 08.03.2021, wieder Fußball-Training für Kinder anbieten. Die Telefondrähte laufen bereits heiß, wir sind dran, am Sonntag informieren wir an dieser Stelle und über alle weiteren Kanäle, wie und wann es wieder losgeht.

Helmut Schenk übernimmt ab Sommer die TSV-Herren

Noch ist im Oberland nicht an Fußball zu denken, der Winter und die Corona-Pandemie haben den Amateur-Fußball auch weiterhin fest im Griff. Wann der Ball wieder rollen kann, liegt in den Händen der Politik, vor Ende März erscheint es aber kaum realistisch, das Training wieder aufzunehmen. Sollten es in dieser Hinsicht Neuigkeiten geben, werden wir natürlich umgehend über unsere sozialen Kanäle darüber informieren.

Trotz der ungewissen Aussichten haben die TSV-Verantwortlichen bereits die Weichen für die Zukunft gestellt. Nachdem Hans-Werner Grünwald sein Traineramt wie berichtet zum Ende der aktuellen Spielzeit Ende Juni nach 32 Jahren niederlegt, suchte man in den letzten Wochen unter erschwerten Bedingungen nach einem Nachfolger.
Nun wurde man sich mit Helmut Schenk einig, der ab Juli den Trainer-Posten übernehmen wird. Der 42-Jährige ist in Weyarn kein Unbekannter und spielte in der Saison 2008/09 bereits selbst im Klosterdorf. Damals beispielsweise an der Seite von Andreas Brunner und Andreas Pelzer.

Als Spieler war er zudem in Bad Aibling, Kolbermoor und Bruckmühl aktiv. Seine Trainer-Laufbahn startete er in Feldkirchen und coachte im Anschluss die Teams aus Irschenberg und Gaißach. Die Kreisklasse kennt er also bereits Bestens.
An seiner Seite wird auch in der neuen Saison wieder Frank Wöller stehen, der ihn unterstützt und auch weiterhin die zweite Mannschaft des TSV betreuen wird.

Die Weichen sind also gestellt, jetzt bleibt aber erst einmal nur zu hoffen, dass es bald einmal weitergehen kann und unsere Herren den Klassenerhalt eintüten können.

Weihnachtsaktion im Shop

Bis 24.12.2020 gibt es eine Aktion unseres Ausstatters Isartaler Teamsport in unserem TSV-Shop!

Hans-Werner Grünwald verlässt im Sommer den TSV

Ende Juni 2021 geht beim TSV Weyarn eine Ära zu Ende, Hans-Werner Grünwald legt sein Traineramt im Klosterdorf nieder und betreut im Anschluss den Kreisligisten SV Miesbach. 
Zur Saison 1989/90 übernahm der heute 57-Jährige dieses Amt beim TSV und war auch viele Jahre Teil der Vorstandschaft, in dieser Zeit spielten die Weyarner lange Jahre in der Kreisliga und treten nun seit zwölf Jahren stets auf Neue in der Kreisklasse an. Die Mehrzahl der heutigen ersten Mannschaft war zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal geboren.

Nun möchte "der Hans-Werner" eine neue Aufgabe angehen, wofür wir ihm natürlich die Daumen drücken.

An dieser Stelle sei erwähnt, dass es keinerlei böses Blut gab, sondern der Wechsel insbesondere auch von Miesbacher Seite sehr ordentlich ablief. Kurz vor Weihnachten wurden die TSV-Verantwortlichen informiert, nach den Feiertagen gab es eine Online-Konferenz in der Hans-Werner Grünwald den aktuellen Kickern seinen Abschied und die Gründe dafür mitteilte. 

Die Suche nach einem Nachfolger läuft bereits, erste Gespräche finden Anfang Januar statt. Für uns als TSV-Familie gilt es jetzt, dies als Chance zu sehen und vielleicht auch einmal unsere Automatismen zu überdenken, sowie offen für Neues zu sein. Jetzt aber gilt es erst einmal gemeinsam den Klassenerhalt in der Kreisklasse unter Dach und Fach zu bleiben, sofern es die aktuelle Pandemielage zulässt. 

Unser Dank gilt vor allem Hans-Werner Grünwald für die fast schon unglaubliche und wohl auch einmalige Vereinstreue in den letzten 30 Jahren, wir freuen uns auch nach Deinem Wechsel auf ein Wiedersehen im Weyarner Sportpark und sei Dir sicher, bei uns in Weyarn wirst Du immer wieder willkommen sein. 

Torfestival beim Pokal-Derby

Die erste Mannschaft war am vergangenen Wochenende mit dem allerletzten Aufgebot zum Ligapokal-Derby bei der DJK Darching gereist. Wie schon in den Partien der letzten Jahre lief das Derby auch dieses Mal erfreulicherweise umkämpft aber zu jedem Zeitpunkt fair und freundschaftlich ab. 
Die zweite Mannschaft konnte zum Ligapokal-Spiel bei der SG Hausham II aufgrund der zahlreichen Ausfälle nicht antreten und musste die Punkte kampflos abgeben. 

In Darching bekamen die Zuschauer Tore am Fließband zu sehen. Den besseren Start erwischten die Hausherren, die die fehlende Zuordnung in der Weyarner Defensive in der Anfangsphase gleich zu drei Toren nutzten. "Jeder Schuss ein Treffer", so lautete jedenfalls scheinbar die Defensive auf beiden Seiten. Pascal Klumpp brachte die Weyarner auf 1:3 heran, als der DJK-Keeper zu weit vor seinem Tor stand. Nach dem 1:4 traf Sinan Celik zum 2:4-Pausenstand. Im zweiten Durchgang wurde es dann noch einmal spannend, nachdem Pascal Klumpp einen Freistoß auf etwa 20 Metern sehenswert zum 3:4 verwandelte. Die Weyarner hatten auch beste Möglichkeiten, trafen aber teilweise selbst das leere Tor nicht. So zog Darching wieder auf 3:5 davon. Albert Michl sorgte fünf Minuten vor Schluss mit dem 4:5 noch einmal für Hoffnung bei den Gästen, ehe die Darchinger mit dem 4:6 den Sack zumachten. Trotz der zahlreichen Ausfälle, unter anderem fehlten Peter Biechl, Florian Butzenberger, Florian Döll, Max Leitner und Julian Arndt, wäre am Ende mehr drin gewesen. Aber die Defensive präsentierte sich an diesem Tag zu löchrig, um Pokal-Punkte aus Darching mitzunehmen. 

Bereits am Freitag, 30.10.2020, ist die erste Mannschaft um 19 Uhr zum nächsten Ligapokal-Duell beim SC Wörnsmühl zu Gast. Am Samstag, 31.10.2020, tritt die Reserve um 15 Uhr beim FC Hausham an. 

   
© Das Copyright für diese Homepage, sowie sämtliche Texte und Bilder liegt bei Thomas Spiesl, Johann-Baptist-Zimmermann-Straße 4, 83629 Weyarn