Header 2013
   

Spielberichte

1. & 2. Mannschaft - News

Neue Trainingsjacken für die Herren-Mannschaften

Frisch eingekleidet können die beiden Herren-Teams des TSV Weyarn in die Saison 2017/18 gehen. Von der Firma Telis Finanz AG in Holzkirchen wurden die Klosterdörfler mit neuen Adidas-Trainingsjacken ausgestattet. Bei der Saisonabschlussfeier bedankten sich Abteilungsleiter Thomas Spiesl (hinten li.) und die beiden Trainer Marcus Huber (hinten 3. v. re.) und Hans-Werner Grünwald (hinten 2. v. re.) bei Sponsor Martin Vogl für die noble Geste.

Mit einem guten Gefühl in die Sommerpause

Am letzten Spieltag vor der Sommerpause feierten beide Weyarner Herrenteams noch einmal einen Sieg. Die Reserve setzte sich bei der SG Hausham III mit 3:0 durch und beendet die Spielzeit auf einem guten dritten Tabellenplatz. Die erste Mannschaft gewann etwas glücklich mit 3:2 beim SV Bayrischzell und geht damit ebenfalls Dritter des Abschlussklassements in die Pause. Insgesamt war es also eine erfolgreiche Spielzeit, nachdem die Damen als Zweiter bereits aufgestiegen sind und beide Herrenteams in ihren Ligen als Dritter eine gute Rolle spielten. Bleibt zu hoffen, dass sich diese Tendenz auch in der neuen Saison so fortsetzt.

An dieser Stelle dürfen wir noch einmal alle Spielerinnen, Spieler, Fans, Freunde und Gönner des TSV Weyarn zur Saisonabschlussfeier einladen! Diese findet statt am Samstag, 10.06.2017, um 17 Uhr am Sportheim.
Es gibt 100 Liter Freibier und Grillschmankerl für die Gäste als kleines Dankeschön für eine positiv verlaufene Saison. Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste und einen gemütlichen Ausklang der Spielzeit.

Ohne großen Druck konnte die erste Mannschaft ins letzte Spiel in Bayrischzell gehen. Durch die eine oder andere taktische Umstellung gehörte die erste Halbzeit aber den Hausherren. Durch einen Fernschuss und einen Abstauber stand es zur Pause 2:0 für Bayrischzell. Auch über einen höheren Rückstand hätten sich die Weyarner angesichts von drei Lattentreffern der Heimischen nicht beschweren können. Nach dem Pausentee fanden die Gäste dann aber immer besser zu ihrem Spiel. Stefan Münch brachte die Weyarner direkt nach Wiederanpfiff heran und traf dann auch zum 2:2. Den Lucky Punch setzte dann Christian Wacker in der Schlussphase. So gingen die Weyarner letztlich als etwas glücklicher Sieger vom Feld.

SV Bayrischzell - TSV Weyarn 2:3 (2:0)
Aufstellung: Grun - S. Leitner, Kreidl, Arndt, Spießhofer - Thrainer, Höß (46. M. Leitner), Bojaj, Glanz - Wacker Münch
Torfolge: 1:0 (16.) Maximilian Wiedmann, 2:0 (40.) Julian Müller, 2:1 (50.) Stefan Münch, 2:2 (69.) Stefan Münch, 2:3 (85.) Christian Wacker

Mit einer sehr erfahrenen Mannschaft reiste die zweite Mannschaft nach Hausham, nachdem einige Stammspieler verletzt passen mussten. Nachdem die Haushamer nur zehn Spieler aufbieten konnten entwickelte sich ein lockerer Sommerkick bei dem die Gäste mehr vom Spiel hatten. Andreas Brunner brachte die Gäste nach einem Abwehrfehler in Führung, Patrick Grünwald traf per Kopf zum 2:0-Pausenstand. Den Schlusspunkt zum 3:0 setzte dann Spielertrainer Marcus Huber im zweiten Durchgang. Am Ende war es ein verdienter Sieg, da die Klosterdörfler deutlich mehr Chancen hatten, als die Haushamer.

SG Hausham III - TSV Weyarn II 0:3 (0:2)
Aufstellung: Bichlmeyer - Ludwig, Michl, Egger, Huber - Krautbauer (75. Spiesl), P. Grünwald, P. Stacheder (46. Eirainer), Brunner, Nwankwo - Hauser
Torfolge: 0:1 (11.) Andreas Brunner, 0:2 (35.) Patrick Grünwald, 0:3 (66.) Marcus Huber

Sieg und Niederlage in Waakirchen - Zwei Unentschieden gegen Darching

Ein fußballreiches Wochenende liegt hinter den Teams des TSV Weyarn. Am Vatertag waren beide Teams in Waakirchen zu Gast, die erste Mannschaft musste sich dabei mit 0:2 geschlagen geben und damit auch alle Ambitionen in Richtung Kreisliga endgültig begraben. Das letzte Heimspiel gegen die DJK Darching endete hingegen mit einem leistungsgerechten 1:1-Unentschieden. Die zweite Mannschaft war ebenfalls zweimal im Einsatz und bleibt auch weiterhin ungeschlagen. In Waakirchen gewannen die Klosterdörfler mit 3:1, zu Hause gegen die zweite Delegation aus Darching gab man in der Schlussphase eine 2:0-Führung aus der Hand. Am Ende stand es 2:2.

Beim Spiel in Waakirchen zeigte die erste Mannschaft wieder eine Steigerung im Vergleich zur Partie in Höhenrain. Der erste Durchgang war weitgehend ausgeglichen, Christian Wacker hatte die Weyarner Führung auf dem Fuß, scheiterte aber am Waakirchner Keeper. Besser machten es die Hausherren die einen individuellen Fehler in der TSV-Defensive kurz vor der Pause zum 1:0 nutzten. Im zweiten Durchgang egalisierten sich beide Teams weitgehend im Mittelfeld, Chancen waren dabei Mangelware. Die Entscheidung war das 2:0 durch einen sauber ausgespielten Konter. Letztlich war der Sieg der Hausherren nicht unverdient, da sie zum einen die reifere Spielanlage zeigten und zum anderen im Abschluss cleverer zu Werke gingen.

SV Waakirchen - TSV Weyarn 2:0 (1:0)
Aufstellung: Grun - Thrainer, Kreidl (69. M. Leitner), S. Leitner, Spießhofer - Arndt, Bojaj, Höß, Glanz (42. Holzinger) - Münch, Wacker
Torfolge: 1:0 (40.) Xaver Lechner, 2:0 (64.) Franz Priller

Bei brütender Hitze folgte am Sonntag das Derby zu Hause gegen die DJK Darching. Mit dem ersten Torschuss, einem Sonntagsschuss aus 25 Metern, gingen die Darchinger in Führung. Postwendend egalisierte der TSV. Nach einer Ecke von Christian Wacker grätschte Stefan Thrainer die Kugel zum 1:1 über die Linie. Im weiteren Spielverlauf hatten die Gastgeber die besseren Möglichkeiten, konnten daraus aber wieder einmal kein Kapital schlagen. Nach dem Pausentee mussten beide Seiten dem Wetter Tribut zollen. Darching hatte ab Mitte des zweiten Durchgangs sogar etwas mehr vom Spiel. Letztlich stand dann ein leistungsgerechtes 1:1-Unentschieden zu Buche.

TSV Weyarn - DJK Darching 1:1 (1:1)
Aufstellung: Grun - Thrainer, Kreidl, S. Leitner, Spießhofer - Arndt, Bojaj, Höß, Holzinger (20. M. Leitner) - Münch, Wacker
Torfolge: 0:1 (16.) Peter Hofstetter, 1:1 (25.) Stefan Thrainer

Einen denkbar schlechten Start erwischte die zweite Mannschaft beim SV Waakirchen, denn die Hausherren gingen bei ihrem ersten nennenswerten Angriff mit 1:0 in Führung. Fortan machten die Weyarner das Spiel und erspielten sich dabei gute Chancen. Der Lohn war der verdiente Ausgleich durch Stephan Bachhuber. Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Gäste am Drücker und drehten die Partie noch. Albert Michl war nach einer Flanke mit dem Kopf zur Stelle und Alexander Neumaier machte in der Schlussphase mit dem Tor zum 1:3-Endstand den Sack zu.

SV Waakirchen II - TSV Weyarn II 1:3 (1:1)
Aufstellung: Bichlmeyer - M. Leitner, Michl, Egger (20. Rummel), Krautbauer - Brändlein (82. Steiger), Bencic, Huber, Nwankwo - Bachhuber, Neumaier (20. Holzinger)
Torfolge: 1:0 (6.) Florian Haidl, 1:1 (24.) Stephan Bachhuber, 1:2 (68.) Albert Michl, 1:3 (90.) Alexander Neumaier

Mehr drin gewesen wäre für die TSV-Reserve beim Heimspiel gegen die DJK Darching. Die Hausherren gingen in der ersten Halbzeit in Führung. Pascal Brändlein spielte einen starken Pass in die Spitze. Marcus Huber ließ sich nicht lange bitten und traf zum 1:0. Nach dem Pausentee legten die Klosterdörfler den zweiten Treffer nach. Nach einer Unstimmigkeit in der DJK-Abwehr köpfte Pascal Brändlein den Ball in die Mitte und wiedeurm Marcus Huber staubte ab zum 2:0. Bei den sommerlichen Temperaturen waren die Darching letztlich aber das jüngere und fittere Team und kamen in der Schlussphase noch zu zwei Tore, sodass das Spiel mit einem 2:2 endete.

TSV Weyarn II - DJK Darching II 2:2 (1:0)
Aufstellung: Bichlmeyer - M. Leitner (75. Neumaier), Michl, Egger, Krautbauer - Rummel (35. Steiger), Brändlein, Ludwig, Bencic - Huber, Holzinger (46. Nwankwo)
1:0 (27.) Marcus Huber, 2:0 (62.) Marcus Huber, 2:1 (77.) Manneh Saibou, 2:2 (80.) Werner Köll

Letzte Auftritte in Hausham und Bayrischzell

Am Pfingstsamstag, 03.06.2017, geht die Fußballsaison auch für die Herren-Mannschaften des TSV Weyarn zu Ende. Die Reserve tritt bereits um 12:00 Uhr bei der SG Hausham III an, die bereits als Aufsteiger feststeht. Die Erste Mannschaft spielt dann um 15:00 Uhr beim SV Bayrischzell, der sich am vergangenen Wochenende bereits den Klassenerhalt gesichert hat. Somit kann man ohne Druck in die beiden letzten Partien gehen.

Die Reserve hat sich nach dem 4:2-Heimsieg beim Nachholspiel gegen den SV Warngau (Tore: Pascal Brändlein, Stefan Münch (2) und Uchenna Nwanko) das Ziel gesetzt, die Rückrunde ohne Niederlage zu beenden. Sieben Siege und vier Unentschieden konnten die Schützlinge von Trainer Marcus Huber im Jahr 2017 einfahren - eine Bilanz die sich durchaus sehen lassen kann. Das soll auch nach dem Spiel in Hausham so bleiben, obwohl die Personaldecke dünn ist. Pascal Brändlein, Stephan Bachhuber und vermutlich auch Tobias Rummel fallen voraussichtlich aus. So wird der eine oder andere erfahrene Kicker in die Bresche springen.

Auch bei der ersten Mannschaft ist der Kader nicht besonders groß. Für Florian Butzenberger und Hans Holzinger ist die Saison nach Verletzungen bereits vorzeitig beendet. Dennoch wollen die TSV-Kicker mit einem Dreier ein versöhnliches Saisonende feiern. Das Ziel ist beim Aufsteiger ein Sieg, allerdings darf man die Hausherren nicht unterschätzen. Zur Winterpause schienen die Bayrischzeller bereits sicher abgestiegen zu sein, durch eine starke Rückrunde sicherten sie nun sogar vorzeitig den Ligenverbleib. Da beide Seiten ohne Druck auflaufen können, darf man sich auf eine spielerisch geprägte Partie einstellen. Das letzte Spiel als Stammkeeper der ersten Mannschaft wird die Partie in Bayrischzell für Mario Grun sein, der sich anschließend in der fußballerischen Vorruhestand verabschiedet und seine Handschuhe an den Nagel hängt, dem Verein aber als Torwartcoach im Nachwuchs- und Herren-Bereich erhalten bleiben wird.

Im Anschluss an die beiden Spiele öffnet am Samstag gegen 19 Uhr die Exit Bar im Weyarner Sportheim ihre Pforten. Bei Grillschmankerln und kalten Getränken kann man dort das Champions League Finale verfolgen. Gäste sind natürlich wie immer jederzeit willkommen.

Zum Vormerken auch bereits der Termin für die Saison-Abschlussfeier: Diese findet heuer am Samstag, 10.06.2017, am Weyarner Sportheim statt und beginnt vermutlich um 17 Uhr. Die genaue Uhrzeit wird nach dem Feststehen der Relegations-Ansetzungen noch einmal an dieser Stelle bekannt gegeben. Eingeladen sind wie immer alle Spielerinnen und Spieler mit Begleitung, sowie alle Fans, Freunde und Gönner des TSV Weyarn. Es gibt Freibier vom Fass solange der Vorrat reicht, zudem wird gegrillt. Neben einem offiziellen Saisonfazit der drei Mannschaften werden auch wieder die Torschützenkönig/innen und die Spieler/innen des Jahres ausgezeichnet. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher und einen gemütlichen Abend.

Die Derbys warten im Doppelpack - TSV trifft auf Waakirchen und Darching

Gleich zwei Derbys warten in den nächsten Tagen auf die Teams des TSV Weyarn. Am Donnerstag, 25.05.2017, sind beide Mannschaften beim SV Waakirchen zu Gast. Am Sonntag, 28.05.2017, empfangen dann ebenfalls beide Mannschaften die DJK Darching zum letzten Heimspiel der Saison.

Für die erste Mannschaft gilt es sich nach der Niederlage in Höhenrain erst einmal zu rehabilitieren. In jeder Hinsicht wird eine deutliche Steigerung nötig sein, will man beim Top-Spiel in Waakirchen bestehen. Der Rückstand auf die Hausherren beträgt aktuell vier Punkte, entsprechend zählt für die Gäste nur ein Sieg. Wie die Weyarner leistete sich am vergangenen Wochenende auch der SV Waakirchen einen Ausrutscher in Bad Tölz, entsprechend wird keine der beiden Seiten vor Selbstbewusstsein strotzen. Aufzupassen gilt es bei den Hausherren vor allem auf die starken Individualisten wie Sebastian Fischer, Vincent Lechner oder Klaus Kinshofer. Da kommt es gerade recht, dass der TSV-Kader, soweit das Stand heute schon absehbar ist, komplett ist. Anpfiff ist am Vatertag um bereits 14:00 Uhr.

Gleich am Sonntag um 15 Uhr geht es dann mit dem Heimspiel gegen die DJK Darching weiter. Die Gäste haben den Klassenerhalt am vergangenen Wochenende klar gemacht und so können beide Teams ohne Druck in die Partie gehen. Das Hinspiel endete mit einem letztlich leistungsgerechten 0:0-Unentschieden. Auch dieses Mal wird es gegen die defensivstarken Nachbarn die wenigen sich bietenden Möglichkeiten konsequent auszunutzen.

Die zweite Mannschaft trifft auf die selben Gegner. Gespielt wird am Donnerstag um 16 Uhr in Waakirchen und am Sonntag um 13 Uhr in Weyarn gegen Darching. Nach wie vor spielt die Reserve eine tolle Rückrunde und ist im Jahr 2017 noch ohne Niederlage. Dies soll auch so bleiben, wenn es nach Trainer Marcus Huber geht. Mit einem Sieg gegen Darching hätten die Klosterdörfler sogar noch einmal die Chance am dritten Tabellenplatz zu schnuppern. Auch hier ist der Kader weitgehend komplett, einzig Erik Ludwig und Artur Mrowca fallen am Donnerstag aus.

   
© Das Copyright für diese Homepage, sowie sämtliche Texte und Bilder liegt bei Thomas Spiesl, Johann-Baptist-Zimmermann-Straße 4, 83629 Weyarn