Header 2013
   

Spielberichte

Viel bitterer kann man nicht verlieren

Details

Nach dem Schlusspfiff des Spiels bei den Sportfreunden Egling wussten die Kicker der ersten Mannschaft gar nicht so recht, was ihnen gerade widerfahren war. Die Weyarner hatten einen 1:0-Rückstand in eine 2:1-Führung umgewandelt und kassierten dann in den letzten vier Minuten der Begegnung noch zwei Gegentore. So stand es am Ende 3:2 für die Eglinger und die Klosterdörfler mussten die Heimreise mit leeren Händen antreten. Dabei wäre zumindest ein Punktgewinn auf jeden Fall verdient gewesen. In der ersten Halbzeit passierte auf beiden Seiten nicht viel. Die Begegnung war ausgeglichen, wirklich zwingende Chancen waren aber auf beiden Seiten Mangelware, bis die TSV-Defensive den Eglinger Führungstreffer durch einen missglückten Abwehrversuch quasi selbst einleitete. Im zweiten Durchgang kam dann etwas mehr Schwung in die Partie. Nach einem klaren Foul an Beni Bojaj glich Niki Weigl per Strafstoß aus. Drei Minuten später wurde Julian Arndt im Strafraum gelegt und Niki Weigl brachte die Gäste mit seinem zweiten verwandelten Elfmeter mit 2:1 in Front. Durch einen etwas strittigen Foulelfmeter kam Egling in der letzten Spielminute zum Ausgleich. In der Nachspielzeit segelte dann ein verunglückter Schuss der Hausherren zum 3:2-Endstand ins Netz, TSV-Keeper Peter Biechl war dabei machtlos.

Am Sonntag, 21.10.2018, steigt bereits das nächste Heimspiel. Die zweite Mannschaft empfängt um 13:00 Uhr den SV Warngau II. Die erste Mannschaft tritt um 15:00 Uhr gegen die Landesliga-Reserve des TuS Geretsried an.

   
© Das Copyright für diese Homepage, sowie sämtliche Texte und Bilder liegt bei Thomas Spiesl, Johann-Baptist-Zimmermann-Straße 4, 83629 Weyarn