Spielberichte

Unfassbar, die Erste spielt wieder nur Unentschieden – 3 Punkte für die Reserve in Hausham

Details
Hauptkategorie: Herren-Fußball
Erstellt: Dienstag, 15. Oktober 2019 15:17
Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 15. Oktober 2019 15:17
Veröffentlicht: Dienstag, 15. Oktober 2019 15:17
Geschrieben von Albert Michl

Bereits am Dienstag war die Reserve beim FC Hausham zu Gast. Dabei durfte der zweite Saisonsieg gefeiert werden, der den Weyarnern ganz wichtige drei Punkte bescherte und somit ein wenig Abstand zur Abstiegszone brachte. Knappe 70 Spielminuten stand es zwischen dem FC Hausham und Weyarn II 0:0, ehe Pascal Schöneborn per Freistoß zum 1:0 Führungstreffer kam. In der 80. Spielminute konnte Christoph Bencic zum 0:2 für Weyarn erhöhen und so den Auswärtssieg klar machen. Somit kann die Elf von Trainer Frank Wöller mit Selbstvertrauen in das nächste Spiel gegen die SF Föching gehen. 

FC Hausham – TSV Weyarn II 0:2

Aufstellung: Neumaier – Stacheder, Ludwig, Egger, L. Schmid – Stögmair, Rummel (46. Krautbauer), Schöneborn, F. Schmid – Bencic, Molitor (46. Riesenthal)
Tore: 0:1 (68.) Schöneborn, 0:2 (80.) Bencic 

Unglaublich aber war. Die erste Mannschaft des TSV Weyarn kann in dieser Saison einfach nicht gewinnen. Im neunten Saisonspiel gab es für die Weyarner bereits das siebte Unentschieden. Am Samstag waren die Weyarner bei den FF Geretsried zu Gast. Die Anfangsphase gehörte klar den Gastgebern. Dort konnte man auf Weyarner Seite sogar eher froh sein keinen Gegentreffer kassiert zu haben. Nach 15 Minuten etwa fingen sich die Grünwald-Schützlinge jedoch wieder und kamen zu ersten guten Gelegenheiten. Nun war man die klar bessere Mannschaft und spiele Chance um Chance heraus. Die Weyarner konnten vor der Pause aber nur eine davon in ein Tor umwandeln. In der 29. Minute wurde der Ball auf rechts für Albert Michl durchgesteckt, dieser legte quer und Niki Weigl traf zur 0:1 Führung. Bis zum Halbzeitpfiff war dies dann aber bei Betrachtung der ganzen 45 Minuten viel zu wenig für den TSV Weyarn. Man hätte mindestens mit zwei, drei Toren führen müssen und so vielleicht das Spiel schon entschieden haben müssen. Doch es kam wie so oft im Fußball, wer seine Chancen vorne nicht macht…

Die ersten 5 Minuten der zweiten Halbzeit waren dann sogar noch schlimmer als die Anfangsphase der ersten Halbzeit. In der 47. und 50. Spielminute schlug es zwei mal im Tor von Peter Biechl ein und nun waren auf ein mal die Geretsrieder in Führung. In der 53. Spielminute folgte dann ein Platzverweis für die Hausherren nach einer Notbremse. Nun waren die Weyarner noch fast 40 Minuten einen Mann mehr um am Ende doch einen Sieg einzufahren. Nachdem es anfangs ein wenig dauerte, bis wieder Ruhe ins eigene Spiel der Weyarner kam, folgte ein Anlaufen der Weyarner. In der 70. Minute kam man schließlich zum 2:2 Ausgleichstreffer. Albert Michl spielte wieder von rechts in die Mitte und Andreas Glanz schob ein. Die Weyarner probierten alles um ein weiteres Tor und so den ersten Sieg folgen zu lassen. Aber in den restlichen 20 Minuten gelang trotz bester Möglichkeiten kein weiteres Tor. So stehen nun nach neun Spielen lediglich sieben Punkte zu Buche die den 12. Tabellenplatz bedeuten.

FF Geretsried – TSV Weyarn 2:2

Aufstellung: Biechl – J. Leitner (66. Geißler), Spießhofer, Döll, M. Leitner – Glanz, Arndt, Weigl, Bojaj, Michl – Molitor (53. Wacker)
Tore: 0:1 (29.) Weigl, 1:1 (47.), 2:1 (50.), 2:2 (70.) Glanz