Header 2013
   

Spielberichte

Die letzten Heimspiele der Hinrunde 2019/20

Details

Für die Weyarner Herrenmannschaften stehen die letzten Heimspiele der Hinrunde an. Zu Gast im Klosterdorf sind die erste und zweite Mannschaft des TSV Sauerlach. Um 13:00 Uhr spielt zunächst die zweite Mannschaft, um 15:00 Uhr stehen sich dann die beiden ersten Mannschaften gegenüber. Für alle Fans der Partien sei an dieser Stelle noch mal auf die Zeitumstellung verwiesen. Die Uhren werden am Sonntag eine Stunde zurückgestellt, also eine Stunde länger warten bis zum Anpfiff. 

Der Kader der Reservemannschaft ist voll und somit kann die Mannschaft von Trainer Frank Wöller um drei Punkte im letzten Heimspiel spielen. Die Sauerlacher stehen zwei Tabellenplätze über den Weyarnern und dürften somit als leichte Favoriten in die Partie gehen. Die Weyarner müssen alles in die Waagschale legen um Punkte daheim zu behalten, was aber als klares Ziel gelten sollte um nichts mit den Abstiegsrängen zu tun zu haben. 

Eine schwere Aufgabe wartet auf die erste Mannschaft des TSV Weyarn. Zu Gast ist ein Aufsteiger aus der A-Klasse. Die Gäste aus Sauerlach zeigen sich aber als eine Mannschaft die um den Aufstieg mitspielen kann. Mit der Aufstiegseuphorie im Rücken und über zehn Neuzugängen stellen die Sauerlacher eine sehr starke Mannschaft die erst eine Niederlage hinnehmen musste und mit einem Sieg in Weyarn auf den ersten Tabellenplatz klettern könnte. Die Weyarner hingegen stehen auf dem vorletzten Tabellenplatz mitten im Abstiegskampf. Mit drei Niederlagen hat man sogar eine Niederlage weniger als der Tabellenzweite TUS Geretsried II. Im Vergleich zu den Geretsriedern die auch sieben Siege zu Buche stehen haben, konnten die Weyarner kein Spiel gewinnen und haben mit den zahlreichen Unentschieden lediglich sieben Punkte auf dem Konto. Klares Ziel der Hausherren ist es aus den letzten drei Spielen noch möglichst viele Punkte mitzunehmen, um so noch ein paar Plätze klettern zu können und nicht auf einem direkten Abstiegsplatz überwintern zu müssen. Die Kadersituation hat sich nach der Rückkehr der beiden Urlauber Sinan Celik und Pascal Klumpp wieder etwas verbessert, auch Julian Arndt kann nach überstandenem Infekt wieder spielen. Sicher ausfallen wird nur Albert Michl der sich gegen die FF Geretsried eine Verletzung an der Wade zugezogen hat.

 

   
© Das Copyright für diese Homepage, sowie sämtliche Texte und Bilder liegt bei Thomas Spiesl, Johann-Baptist-Zimmermann-Straße 4, 83629 Weyarn