Header 2013
   

Spielberichte

Bittere Niederlage gegen Rottach - Heimspiele gegen Top-Teams

Details

Mit einer bitteren Niederlage im Gepäck kehrte die erste Mannschaft vom Landkreis-Vergleich beim FC Rottach-Egern zurück. Am Ende setzten sich die Hausherren mit 3:2 durch, für die Gäste wäre aber viel mehr drin gewesen. Einen schwungvollen Start bei tristem Dauerregen legten der FC Rottach-Egern und der TSV Weyarn im Kellerduell hin. Die Gäste gingen durch Pascal Klumpp früh in Front, Toni Pietzko glich für die Hausherren postwendend aus. Dann besorgte Niki Weigl nach feiner Vorarbeit von Timo Molitor das 1:2 für die Gäste, ehe wiederum Toni Pietzko einen absolut unnötigen Foulelfmeter zum 2:2 verwandelte. Anschließend versäumten es die Weyarner im ersten Durchgang eine klare Führung herauszuschießen und wurden dafür im zweiten Abschnitt mit dem 3:2 durch Franz Pietzko bestraft. Allerdings hätten die Weyarner zur Pause aufgrund einer Vielzahl an Chancen durchaus mit zwei oder drei Toren Vorsprung führen können, wenn nicht sogar müssen. Rottach hatte im zweiten Durchgang noch Chancen den Sack zuzumachen, in der Schlussphase versäumte es dann Weyarn bei weiteren guten Chancen wenigstens einen Zähler mitzunehmen. So scheiterte man unter anderem an der Querlatte oder am Rottacher Keeper. „Es war eine unnötige Niederlage gegen einen direkten Konkurrenten, die extrem weh tut. Wir haben vorne nichts reingebracht und hinten zu viele individuelle Fehler gemacht.“, erklärte Weyarns Coach Hans-Werner Grünwald.

Das Duell der Reserven aus Rottach und Weyarn musste aufgrund der anhaltenden Regenfälle am Freitag und Samstag abgesagt werden und wird voraussichtlich Ende Oktober nachgeholt. 

Am Sonntag, 4. Oktober 2020, warten nun schwere Heimspiele auf beide Mannschaften. Die erste Mannschaft empfängt um 15 Uhr den SC Rot-Weiß Bad Tölz. Dabei hofft man im Lager der Klosterdörfler, dass Christian Wacker (Erkältung), Sinan Celik (Muskelprobleme) und Seppi Leitner (Platzwunde) wieder zur Verfügung stehen. Klarer Favorit sind dabei natürlich die Isarwinkler, die aktuell auf dem zweiten Platz der Tabelle liegen. Aber die Weyarner zeigten bereits bei der Punkteteilung im Hinspiel, dass auch gegen die Rot-Weißen Punkte möglich sind, die im Kampf um den Klassenerhalt natürlich doppelt so wertvoll wären.
Die zweite Mannschaft trifft um 13:00 Uhr auf den Tabellenführer SG Schaftlach/ Waakirchen II und hat dabei ebenfalls nichts zu verlieren. Achtung: Das Spiel war ursprünglich vom BFV fälschlicherweise auf Samstag, 13:00 Uhr angesetzt, findet aber zur normalen Weyarner Anstoßzeit am Sonntag um 13:00 Uhr statt. 

   
© Das Copyright für diese Homepage, sowie sämtliche Texte und Bilder liegt bei Thomas Spiesl, Johann-Baptist-Zimmermann-Straße 4, 83629 Weyarn