Spielberichte

Der nächste Dreier für die erste Mannschaft

Details
Hauptkategorie: Herren-Fußball
Erstellt: Montag, 13. September 2021 12:15
Zuletzt aktualisiert: Montag, 13. September 2021 12:24
Veröffentlicht: Montag, 13. September 2021 12:15
Geschrieben von Thomas Spiesl

Die erste Mannschaft hat ihre Serie am vergangenen Wochenende weiter ausgebaut. Bei der SG Aying/ Helfendorf setzten sich die Weyarner klar und hochverdient mit 3:1 durch. Damit holten die Kicker von Trainer Helmut Schenk zehn Punkte aus den letzten vier Spielen und haben sich in der oberen Hälfte der Kreisklassen-Tabelle festgesetzt. 

Beim Spiel in Helfendorf brauchten die Weyarner erst einmal eine Viertelstunde, bis sie richtig ins Spiel fanden. Die Anfangsphase gehörte zu großen Teilen den Hausherren, die aber im Abschluss kaum einmal das TSV-Tor trafen. Besser machten es auf der Gegenseite die TSVler die immer besser kombinierten und sich so auch die Führungstreffer erspielten. Nach einer Kopfballvorlage von Albert Michl traf Christoph Bencic Mitte des ersten Durchgangs per Scherenschlag zum 1:0 in die Maschen. Nur eine Minute später tauchten die Weyarner erneut vor dem SG-Keeper auf, Stefan Thrainer zog ab, sein Schuss wurde von einem Helfendorfer ins eigene Tor abgefälscht. Mit der beruhigenden 2:0-Führung im Rücken ging es dann auch in die zweite Halbzeit. Die Gäste standen hinten sicher und Keeper Peter Biechl fischte jeden Ball, der auf sein Gehäuse kam, sicher herunter. So war das Duell spätestens mit dem 3:0 entschieden. Routinier Christoph Bencic war nach einem Abstimmungsfehler in der SG-Hintermannschaft per Kopf zur Stelle und machte alles klar. Der Ehrentreffer der Hausherren drei Minuten vor Schluss hatte nur noch für Statistiker Bedeutung. Insgesamt war auch dieser Sieg verdient, da die Weyarner im Angriff wesentlich zielstrebiger agierten und hinten nicht viel zuließen. 

Am kommenden Sonntag, 19.09.2021, empfängt die erste Mannschaft um 14 Uhr den BCF Wolfratshausen II im Weyarner Sportpark. Die Reserve ist leider erneut spielfrei.