Header 2013
   

Spielberichte

Keine Punkte am Auswärtswochenende

Details

Nichts zu holen gab es am vergangenen Wochenende für die beiden Weyarner Herren-Mannschaften. Die Erste musste sich beim TuS Geretsried II in einem ausgeglichenen Spiel unglücklich mit 3:5 geschlagen geben, die Reserve verlor einen Tag später trotz bester Möglichkeiten ihr Auswärtsspiel beim TSV Irschenberg II mit 0:3.

Mit besser besetztem Kader als in den letzten beiden Spielen waren die Klosterdörfler hoffnungsvoll nach Geretsried gereist. Auf dem engen Kunstrasen entwickelte sich von der ersten Minute an ein umkämpftes und ausgeglichenes Duell. Den Torreign eröffneten die Hausherren, die nach einem eklatanten Abstimmungsfehler im Defensivverhalten gleich zu fünf auf Keeper Peter Biechl zuliefen und zum 1:0 trafen. Der Ausgleich ließ aber nicht lange auf sich warten. Albert Michl spritzte bei einem Geretsrieder Abspiel dazwischen und traf zum Ausgleich. Das selbe Bild zwei Minuten später, erneut war Albert Michl zur Stelle und brachte die Weyarner erstmals in Führung. Doch Geretsried schlug noch vor der Pause zurück: Ein Geretsrieder konnte ungestört auf der Grundlinie in Richtung Weyarner Tor laufen und traf aus spitzem Winkel zum 2:2-Pausenstand. Im zweiten Abschnitt ging Geretsried nach einer guten Stunde durch einen Sonntagsschuss in Front, doch der TSV kam noch einmal zurück. Nach einer Ecke wurde der Ball im Gewühl zum 3:3 in die Maschen abgefälscht. Der TSV drückte nun auf den Siegtreffer, wurde aber bei einem Konter aufgrund eines weiteren individuellen Fehlers eiskalt erwischt. Vom Schock des 3:4 erholten sich die Weyarner nicht mehr und mussten vielmehr in der Nachspielzeit nach einem weiteren individuellen Patzer noch das 3:5 hinnehmen. Insgesamt wäre eine Punkteteilung ein gerechtes Resultat gewesen, vor allem in Anbetracht von drei Auswärts-Toren. Für einen Punktgewinn leisteten sich die Klosterdörfler in Geretsried aber schlicht und einfach zu viele individuelle Patzer in der Defensive. 

Ebenfalls mit leeren Händen kehrte die zweite Mannschaft vom Auswärtsspiel in Irschenberg zurück. In einem verteilten Duell hatten die Weyarner im ersten Durchgang gleich fünf hundertprozentige Torchancen. Doch selbst aus einem Meter Torabstand und bei bereits geschlagenem Torwart brachten die Klosterdörfler das Leder nicht über die Linie sondern jagten den Ball ein ums andere Mal in den Abendhimmel. Einmal traf der TSV in der ersten Halbzeit dann doch ins Tor, allerdings ins eigene und so führten die Hausherren zur Pause mit 0:1. Auch in der zweiten Halbzeit ging es hin und her, Chancen gab es auf beiden Seiten. Während aber ein Tor für die Gäste an diesem Tag aber einfach nicht fallen wollte, machten die Irschenberger den Sack in der Schlussphase mit zwei weiteren Treffern zum 0:3-Endstand endgültig zu.

Am kommenden Wochenende ist die erste Mannschaft am Samstag, 16.10.2021, um 15 Uhr zum Landkreis-Duell beim FC Rottach-Egern zu Gast, die zweite Mannschaft ist leider erneut spielfrei.

   
© Das Copyright für diese Homepage, sowie sämtliche Texte und Bilder liegt bei Thomas Spiesl, Johann-Baptist-Zimmermann-Straße 4, 83629 Weyarn