Spielberichte

Erste erkämpft sich ein 3:3 in Bayrischzell

Details
Hauptkategorie: Herren-Fußball
Erstellt: Montag, 08. November 2021 10:25
Zuletzt aktualisiert: Montag, 15. November 2021 14:45
Veröffentlicht: Montag, 08. November 2021 10:25
Geschrieben von Thomas Spiesl

Nach zweiwöchiger Trainings- und Spielpause aufgrund mehrerer Corona-Fälle innerhalb der Mannschaft haben sich die Weyarner Herren mit einem 3:3-Unentschieden beim SV Bayrischzell zurückgemeldet. In einem umkämpften, aber zu keinem Zeitpunkt unfairen Landkreis-Derby, erwischten die Hausherren den besseren Start und gingen nach zehn Minuten in Führung. Mitte des ersten Durchgangs spekulierte der Bayrischzeller Keeper darauf, dass Albert Michl vom linken Flügel eine Flanke schlagen würde, dieser schob den Ball jedoch cool zum 1:1 ins kurze Eck. Durch einen Kopfball am zweiten Pfosten nach einer Ecke gingen die Hausherren erneut in Front. Kurz vor der Pause fiel jedoch das 2:2. Ein Pressschlag von Maxi Leitner auf der rechten Außenbahn mit seinem Gegenspieler hatte genau den richtigen Drall, sodass das Leder zum 2:2-Pausenstand ins Bayrischzeller Netz kullerte. Die Hausherren legten im zweiten Durchgang auch das 3:2 vor, zogen sich dann aber in die Defensive zurück, sodass die zweiten 45 Minuten den Gäste gehörten, die ihre teilweise sehenswert herausgespielten Chancen aber nicht nutzen konnten. So dauerte es bis zur Nachspielzeit, ehe Maxi Abele einen Freistoß knapp über der Mittellinie frech direkt auf das Tor brachte und den SV-Keeper dabei auf dem falschen Fuß erwischte. Das 3:3-Unentschieden war letztlich auch ein leistungsgerechtes Resultat, mit dem beide Seiten gut leben können. 
Für die Weyarner steht nun am Samstag, 13.11.2021, um 14 Uhr noch das letzte Heimspiel des Jahres gegen den SC Rot-Weiß Bad Tölz an, ehe es in die Winterpause geht.