Header 2013
   

Spielberichte

1. & 2. Mannschaft - News

Erste muss sich mit Unentschieden begnügen

Nicht über ein Unentschieden kam die erste Mannschaft gegen den SV Sachsenkam hinaus. Der erste Abschnitt war ausgeglichen, die Führung für die Gäste fiel aber kurz vor der Halbzeitpause aus dem Nichts. Allerdings zeigen die Klosterdörfler im zweiten Durchgang Moral und nahmen das Spiel immer mehr in die Hand. Dies wurde eine Viertelstunde vor dem Ende auch belohnt. Nach einer starken Kombination über Julian Arndt und Christian Wacker schob Maxi Leitner das Leder zum 1:1 über die Linie. Anschließend waren die Klosterdörfler näher am Sieg, ein weiteres Tor wollte aber nicht fallen, zudem gab es in zwei strittigen Szenen keinen Strafstoß für die Weyarner. Am Ende war das Unentschieden über 90 Minuten gesehen aber auch verdient, da Sachsenkam bei einem Abseitstreffer mit dem 0:2 den Sack hätte zumachen können. Weiter geht es bereits am kommenden Wochenende. Am Sonntag, 14.10.2018, ist die erste Mannschaft um 15:00 Uhr beim Tabellenführer SF Egling zu Gast. Die zweite Mannschaft ist wie bereits dieses Wochenende spielfrei, da die Partie gegen den TSV Hartpenning II auf 18. November 2018 verlegt wurde. 

Sieg und Niederlage in Bad Wiessee

Am vergangenen Wochenende waren die beiden Weyarner Mannschaften beim TSV Bad Wiessee zu Gast. Den Anfang machte am Freitag die Reserve, die sich in einer spannenden Begegnung am Ende unglücklich mit 0:1 geschlagen geben musste.
Besser lief es dann tags darauf für die erste Mannschaft. Mit einem Sonntagsschuss gingen die Hausherren bereits nach drei Minuten in Führung. Anschließend machten die Weyarner das Spiel, Bad Wiessee igelte sich rund um den eigenen Strafraum ein. Trotz einiger guter Möglichkeiten hatte die Führung der Heimischen bis zur Halbzeit Bestand. Besser lief es dann nach dem Seitenwechsel. Nach einem Freistoß von Patrick Geißler von der rechten Seite segelte der Wiesseer Keeper am Leder vorbei und Florian Döll grätschte ein zum Ausgleich. Kurios fiel dann der Siegtreffer für die Weyarner. Christian Wacker setzte gegen die Wiesseer Abwehr nach, wurde vom Torwart angeschossen und der Ball trudelte zum 1:2-Endstand in die Maschen. Auch wenn die Tore etwas glücklich fielen war der Sieg für die Gäste absolut verdient, da sie mehr für das Spiel taten und auch ein deutliches Chancenübergewicht hatten. 

Bereits am Nationalfeiertag am Mittwoch geht es für die Weyarner weiter. Die zweite Mannschaft tritt am Mittwoch um 15:00 Uhr bei den Sportfreunden Gmund an, die erste Mannschaft ist um 16:15 Uhr beim Aufsteiger BCF Wolfratshausen II zu Gast. 

Endlich der erste Dreier - TSV schlägt Olympic Geretsried

Gleich zwei Mal war die erste Mannschaft des TSV Weyarn in der vergangenen Woche im Einsatz. Beim Derby gegen die DJK Darching konnte man immerhin einen Zähler einfahren. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit gingen die Gäste früh in Front. Kurz nach Wiederanpfiff scheiterte dann Christian Wacker vom Elfmeterpunkt, wenig später wurde er steil geschickt und traf zum 1:1-Ausgleich. Im weiteren Verlauf hatten beide Seiten noch Chancen auf den Siegftreffer, doch es blieb bis zum Schlusspfiff beim letztlich leistungsgerechten 1:1-Unentschieden. 
Am Sonntag gab es dann endlich den ersten Sieg der Saison zu bejubeln. Gegen Olympic Geretsried gerieten die Hausherren erneut früh in Rückstand. Anschließend entwickelte sich eine intensive und hart umkämpfte Partie in der die Geretsrieder kurz vor der Pause den zweiten Treffer nachlegten. Dann traf Andreas Glanz nach starker Flanke von Maxi Leitner zum 1:2 und Christian Wacker verwandelte mit dem Pausenpfiff einen Handelfmeter zum 2:2. Nach dem Seitenwechsel legte erneut Olympic die Führung vor, doch die TSV-Kicker kämpften sich zurück ins Spiel. Christian Wacker verwandelte einen Freistoß aus 20 Metern sehenswert zum Ausgleich und Niki Weigl brachte die Klosterdörfler erstmals mit 4:3 in Front. Dank der starken Paraden von Keeper Peter Biechl blieb es dabei auch bis zum Schlusspfiff. 

Die zweite Mannschaft scheiterte beim Heimspiel gegen den FC Hausham an den eigenen, teilweise haarsträubenden Fehlern in der Defensive. Die Gäste führten früh, Stephan Bachhuber glich aus und durch einen Fernschuss von der Mittellinie brachte Sebastian Kreidl die Hausherren sogar in Führung. Dann allerdings stand die Defensive immer schlechter, was die Haushamer nutzten, um die 2:3-Pausenführung herauszuschießen. Nach dem Seitenwechsel legten die Gäste drei weitere Treffer nach. Der Freistoß von Simon Riesenthal zum 3:6-Endstand war da nur noch Ergebniskosmetik. 

Am kommenden Samstag, 15.09.2018, wartet jeweils Auswärtsspiele auf die beiden Mannschaften. Die Reserve ist um 17 Uhr beim FC Rottach-Egern II zu Gast, die Erste tritt um 15:30 Uhr bei den Fußballfreunden Geretsried an.

Ein perfektes Wochenende für die Weyarner Teams

Nichts auszusetzen gab es an den Vorstellungen der beiden Weyarner Mannschaften am vergangenen Wochenende. Die erste Mannschaft gewann das schwere Auswärtsspiel bei den Fußballfreunden Geretsried mit 2:1 und auch die Reserve setzte sich dank zweier später Treffer mit 2:1 bei der zweiten Mannschaft des FC Rottach-Egern durch. Während die Erste am kommenden Wochenende spielfrei ist, da das Derby gegen Darching bereits vorgezogen wurde, kommt es für die Reserve am Sonntag, 23. September 2018, zum Nachbarschaftsduell gegen die DJK. Angepfiffen wird die Partie um 13:00 Uhr in Weyarn.

Ihre bislang beste Saisonleistung zeigten die Weyarner beim Spiel in Geretsried. Die Gäste standen in der Abwehr sicher und ließen kaum zwingende Torchance zu. Nach vorne hätte es schon nach drei Minuten klingeln können, doch der Ball segelte knapp am FF-Tor vorbei. Besser lief es dann nach einer guten halben Stunde, als Niki Weigl durchsteckte und Maxi Leitner alleine vor dem Keeper der Hausherren die Nerven behielt und zum 0:1 einschoss. Bitte war der Ausgleich, der mit dem Pausenpfiff fiel. Nach einem Ballverlust im TSV-Mittelfeld machten die Heimischen das Spiel schnell und trafen zum Ausgleich. Aber auch im zweiten Abschnitt hatten die Gäste die besseren Chancen. Erst scheiterte Christian Wacker mit einem Elfmeter am Keeper der Hausherren, wenig später machte er nach platzierter Hereingabe von Beni Bojaj per Kopf den Siegtreffer. Geretsried rannte noch einmal an, doch die Weyarner brachten den Vorsprung über die Zeit und konnten sich in einer sehenswerten Partie am Ende über drei Zähler freuen. 

Mit einem Ausflug ins Bräustüberl feierte die TSV-Reserve ihren 2:1-Auswärtserfolg beim FC Rottach-Egern II, der auch im Hinblick auf die Tabelle eminent wichtig war. Die Weyarner gerieten im ersten Durchgang ins Hintertreffen und hätten sich eine Viertelstunde vor Ende der Partie wohl schon mit einem Unentschieden zufrieden gegeben. Doch dank eines Doppelpacks von Basti Strasser nahmen die Schützlinge von Trainer Tobias Rummel sogar alle drei Punkte mit ins Klosterdorf.

Am Wochenende musste sich die Reserve der DJK Darching II mit 2:4 geschlagen geben. Doch es warten bereits die nächsten Aufgaben. Am Freitag, 28.09.2018, tritt die zweite Mannschaft bei der Reserve des TSV Bad Wiessee an. Die beiden ersten Mannschaften stehen sich dann am Samstag, 29.09.2018, um 17 Uhr auf dem Kunstrasen in der Hagngasse gegenüber.

Nachwuchs für die TSV-Familie


Innerhalb weniger Wochen hat die TSV-Familie gleich drei Mal Zuwachs erhalten. Im Rahmen des Heimspiels gegen Olympic Geretsried überreichte Abteilungsleiter Thomas Spiesl an die frischgebackenen Väter Christoph Bencic, Marcus Huber und Christian Wacker die ersten Fußballoutfits für die drei Kinder. Herzlichen Glückwunsch!

   
© Das Copyright für diese Homepage, sowie sämtliche Texte und Bilder liegt bei Thomas Spiesl, Johann-Baptist-Zimmermann-Straße 4, 83629 Weyarn