Header 2013
   

Spielberichte

1. & 2. Mannschaft - News

3:2-Sieg gegen Sachsenkam beim dritten Vorbereitungsspiel

Auf dem Kunstrasen in Gaißach trugen die Kicker des TSV Weyarn am vergangenen Wochenende ihr drittes Testspiel der Vorbereitung aus. Man traf dabei auf den A-Klassisten SV Sachsenkam. Bei den Gästen fehlten erneut fünf Stammspieler, was man dem Spiel der Gäste streckenweise auch anmerkte. Im ersten Durchgang hatten beide Seiten ihre Möglichkeiten, Treffer fielen aber noch keine. Das änderte sich nach dem Pausentee, als Albert Michl zum 1:0 für den TSV abstaubte. Gegen Mitte des zweiten Durchgangs leisteten sich die Klosterdörfler dann aber einige Zuordnungsfehler, was Sachsenkam nutzte, um das Spiel zu drehen und mit 1:2 in Führung zu gehen. In der Schlussphase sicherten sich die Weyarner dann aber doch noch einen Sieg. Erst spitzelte der eingewechselte Ali Neumaier den Ball zum 2:2 in die Maschen, den Siegtreffer zum 3:2-Endstand erzielte dann kurz vor Schluss Sinan Celik bei einem schnell vorgetragenen Angriff.

Am Sonntag, 8. März 2020, findet das nächste Vorbereitungsspiel auf dem Kunstrasen in Miesbach statt. Um 15 Uhr trifft die erste Mannschaft dort auf den TSV Schliersee, um 17:15 Uhr stehen sich dann die beiden Reserven am gleichen Ort gegenüber.

Ein 1:1 beim zweiten Test in Höhenkirchen

Die Fußballer des TSV Weyarn waren am Wochenende zum zweiten Vorbereitungsspiel auf die Rückrunde 2020 bei der SpVgg Höhenkirchen zu Gast. Bei strahlendem Sonnenschein bekamen die Zuschauer auf Kunstrasen eine ausgeglichene Begegnung zu sehen, die mit einem letztlich leistungsgerechten Unentschieden endete. Die Gäste waren mit einer Rumpftruppe angereist, da man gleich auf sechs Stammkräfte verzichten musste. In der ersten Halbzeit gab es Möglichkeiten auf beiden Seiten, es fielen jedoch keine Treffer. Im zweiten Abschnitt eroberte Christian Wacker den Ball im Mittelfeld und schloss seinen Alleingang zum 1:0 für den TSV ab. Kurz vor Schluss fiel einem Höhenkirchner dann der Ball an der Strafraumgrenze etwas glücklich vor die Füße und sein Abschluss landete unhaltbar zum 1:1-Endstand im Netz. 

Weiter geht es nach zwei Trainingseinheiten auf dem Miesbacher Kunstrasen am kommenden Wochenende mit dem nächsten Test. Am Sonntag, 01.03.2020, sind die Weyarner um 15:00 Uhr in Gaißach zu Gast. Auf dem dortigen Kunstrasen wird das Vorbereitungsspiel gegen den SV Sachsenkam ausgetragen.

Erste Testspiele der Fußballer

Bereits seit Mitte Januar bereiten sich die Fußballer unserer 1. und 2. Mannschaft im Soccer 5 im Sportpark Miesbach, sowie mit Laufeinheiten rund um das Klosterdorf und Einheiten in der Weyarner Mehrzweckhalle auf die Rückrunde in der Kreisklasse und B-Klasse vor. Nun stehen auch die ersten Testspiel auf dem Programm. Am Samstag, 15.02.2020, steigt um 15 Uhr das erste Vorbereitungsspiel gegen den SC Wörnsmühl auf dem Kunstrasen am ehemaligen FC-Platz in Miesbach. Anpfiff ist um 15 Uhr in der Kreisstadt. Eine Woche später, am Samstag, 22.02.2020, sind die TSV-Kicker dann bei der SpVgg Höhenkirchen zu Gast, ehe das Training im Freien auf Kunstrasen und hoffentlich auch bald auf den heimischen Rasenspielfeldern im Weyarner Sportpark beginnt.

3:1-Sieg zum Auftakt der Vorbereitung

Die erste Mannschaft des TSV Weyarn ist erfolgreich in die Vorbereitung auf die Rückrunde gestartet. Auf dem nagelneuen Kunstrasen in Miesbach trafen die Schützlinge von Trainer Hans-Werner Grünwald am vergangenen Wochenende auf den SC Wörnsmühl. Dabei feierten die Klosterdörfler einen 3:1-Erfolg. Vor allem in der ersten Halbzeit waren die TSV-Kicker die überlegene Mannschaft und zeigten bereits einige sehenswerte Spielzüge. Gerade einmal drei Minuten waren gespielt, als Sinan Celik zum 1:0 traf, Andreas Glanz legte nach einer knappen halben Stunde das 2:0 nach. Nach dem Pausentee verflachte die fortan ausgeglichene Begegnung etwas. Fünf Minuten vor Schluss traf Christian Wacker nach starker Vorarbeit von Sinan Celik zum 3:0, in der letzten Minute kam der SC Wörnsmühl durch einen sehenswerten Freistoß noch zum Ehrentreffer. 

Weiter geht es für die Weyarner bereits am Samstag, 22.02.2020. Um 13:00 Uhr ist der TSV bei der SpVgg Höhenkirchen zu Gast. Gespielt wird auf Kunstrasen (Sportplatzstraße 11, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn).

Abschließender Derby-Sieg im Wörnsmühler Nebel

Nach dem Sieg beim SV Bad Tölz hat die erste Mannschaft auch das letzte Spiel des Jahres gewonnen. Im dichten Nebel in Wörnsmühl gewannen die Weyarner das Derby gegen den heimischen SC mit 5:0. Die Gäste überzeugten dabei trotz schwieriger Sichtverhältnisse und tiefen Bodens kämpferisch wie spielerisch. Wie immer in den Duellen mit den befreundeten Wörnsmühlern ging es im ersten Durchgang körperlich richtig zur Sache, überhart war das Spiel aber nicht. Durch einen Doppelpack sorgte Albert Michl für eine 2:0-Pausenführung. Beim 1:0 wurde Christian Wacker vom gegnerischen Torwart niedergerannt, der Ball prallte zu Albert Michl und der schob sicher ein. Beim zweiten Tor setzte er sich auf dem Flügel durch und traf zum verdienten 2:0. Nach dem Seitenwechsel sorgten die Weyarner dann schnell für klare Verhältnisse. Christian Wacker stellte den Spielstand durch einen feinen Heber über den Keeper auf 3:0, Niki Weigl legte das 4:0 nach und Kapitän Beni Bojaj besorgte mit dem Tor zum 5:0 den Endstand. Dieser war auch absolut verdient, wenn auch vielleicht um ein Tor zu hoch ausgefallen. Für die Weyarner, die auf einem Relegationsplatz überwintern, war es ein ganz wichtiger Dreier, mit dem der Anschluss zum Tabellenmittelfeld wieder hergestellt werden konnte. Die Wörnsmühler stecken hingegen leider weiterhin ganz tief im Tabellenkeller fest.

Dafür kämpft nun auch die Reserve endgültig gegen den Abstieg, die TSV-Amateure mussten sich in Wörnsmühl mit 1:0 geschlagen geben. Im immer dichter werdenden Nebel waren die Grundlinien von der Mittellinie aus gerade noch so zu erkennen. Die Teams lieferten sich eine kämpferische Partie und als sich eigentlich beide Seiten schon mit einer Punkteteilung abgefunden hatten, fiel der Goldene Treffer durch einen abgefälschten Schuss der Hausherren. So standen die Weyarner letztlich wieder mit leeren Händen da. Ein Punkt wäre auf jeden Fall verdient gewesen. Trotz der Niederlage hat man aber in der Rückrunde weiterhin alle Chancen, den Klassenerhalt zu sichern. 

Die Weyarner Teams bedanken sich bei den Fans für die Unterstützung in der Hinrunde und wünschen allen eine schöne und erholsame Winterpause. 

   
© Das Copyright für diese Homepage, sowie sämtliche Texte und Bilder liegt bei Thomas Spiesl, Johann-Baptist-Zimmermann-Straße 4, 83629 Weyarn