Header 2013
   

Spielberichte

1. & 2. Mannschaft - News

Ein Sieg, eine Niederlage und zwei weitere Verletzte

Die vergangene Trainingswoche brachte für die Mannschaft des TSV Weyarn zwei weitere Testspiele mit sich. Am Dienstag trat man beim TV Feldkirchen an, es war bereits das vierte Match im Rahmen des Mangfall Pokals, und dabei gab es den ersten Sieg zu feiern. Mit 2:0 setzten sich die Klosterdörfler durch. Florian Döll hatten die TSV-Kicker im ausgeglichenen ersten Durchgang mit einem Kopfball nach einer Ecke in Führung gebracht. Allerdings musste er kurz nach dem Seitenwechsel verletzt vom Feld. Die Verletzung wurde leider als Riß des Außen- und hinteren Kreuzbands diagnostiziert, wir wünschen auf diesem Weg schon einmal gute Besserung. Auch Pascal Klumpp musste mit einer Zerrung vorzeitig den Rasen verlassen. So war Feldkirchen im zweiten Durchgang drückend überlegen, doch das Weyarner Abwehr-Bollwerk hielt Stand. So konnte Christian Wacker kurz vor dem Ende einen Konter zum 2:0 abschließen. Durch die weiteren Ausfälle stand am Freitag beim zweiten Test beim SV DJK Taufkirchen ein gemischtes Team aus erster und zweiter Mannschaft auf dem Feld. Auf aufgeweichtem Untergrund hatten die Hausherren mehr vom Spiel und setzten sich am Ende auch verdient mit 2:0 durch. Vor allem in den letzten 20 Minuten hatten auch die Weyarner einige gute Möglichkeiten, doch ein Treffer wollte an diesem Abend nicht fallen.

Mitte dieser Woche wird die bayrische Staatsregierung nun entscheiden, ob ein Saisonstart mit Zuschauern Mitte September möglich ist, der Re-Start erneut verschoben werden, oder die Rückrunde für das Jahr 2020 komplett abgesagt werden muss. Unabhängig von dieser Entscheidung ist das nächste Freundschaftsspiel bereits geplant. Am Samstag, 5. September 2020, ist der TSV um 15:30 Uhr beim SV Vogtareuth zu Gast, nachdem das Heimspiel gegen Vagen wegen Personalmangels bei den Gästen abgesagt werden musste. 

Chancenlos in Darching - zwei weitere Tests stehen an

Die erste Mannschaft hat am Sonntag das Mangfall-Pokal-Derby bei der DJK Darching mit 0:3 (0:1) verloren. Die Darchinger gingen Mitte der ersten Halbzeit durch einem lang getretenen Freistoß aus dem Halbfeld, der die TSV-Abwehr überraschte, in Führung. Anschließend hatten die Weyarner ihre beste Phase und erspielten sich einige gute Möglichkeiten. Allerdings fehlte es im Abschluss am nötigen Quäntchen Glück. Im zweiten Abschnitt hatte die DJK mehr vom Spiel und legte noch zwei Treffer nach. Letztlich war es ein verdienter Erfolg für die Darchinger, die sogar noch einen Elfmeter verschossen. 

Der Start in die Rückrunde wurde inzwischen vom BFV um zwei Wochen auf das Wochenende 19./20. September 2020 verschoben. Ob es dann losgehen kann, entscheidet die bayrische Staatsregierung anhand der aktuellen Zahlen zur Corona-Pandemie. Die Weyarner bereiten sich aber weiterhin auch auf den Re-Start vor und hoffen, dass das Lazarett im Laufe der Zeit etwas kleiner wird. Am vergangenen Wochenende musste Coach Hans-Werner Grünwald beispielsweise Florian Butzenberger, Albert Michl, Sinan Celik, Patrick Geißler, Pascal Klumpp und Pascal Schöneborn ersetzen, die allesamt verletzt sind.

Dennoch stehen auch diese Woche zwei weitere Vorbereitungsspiele an. Am Dienstag, 25.08.2020, treten die TSV-Kicker um 19:00 Uhr, ebenfalls im Rahmen des Mangfall-Pokals, beim TV Feldkirchen an. Am Freitag, 28.08.2020, um 19:30 Uhr ist man dann beim DJK SV Taufkirchen zu Gast. 

2:2-Unentschieden zum Auftakt des Mangfall-Pokals

Der Mangfall-Pokal ist eine Neuerung, die Corona mit sich brachte. Bis zum Sommer 2021 ermitteln der TV Feldkirchen, der SC Höhenrain, der TuS Bad Aibling, die DJK Darching und der TSV Weyarn das stärkste Team an der Mangfall. Gespielt wird jeweils zwei Mal gegen jeden Gegner.

Den Auftakt machte dabei das Duell mit dem Kreisligisten TuS Bad Aibling am vergangenen Samstag. Die Weyarner mussten, genauso wie die Gäste, eine ganze Reihe an Stammkräften ersetzen. Dem war es wohl auch geschuldet, dass die Klosterdörfler nach einer Viertelstunde schon mit 0:2 zurücklagen. Zwei Eigentore der komplett neu formierten Defensive brachten den Aiblingern die 0:2-Pausenführung, obwohl auch der TSV gute Möglichkeiten hatte. Im zweiten Abschnitt versäumten es die Gäste, den Sack zuzumachen, unter anderem konnte TSV-Keeper Peter Biechl einen Alleingang entschärfen. In der Schlussphase zeigten die Weyarner dann, dass sie konditionell bereits in guter Verfassung sind. Christian Wacker zog vom linken Flügel in den Strafraum und traf zum 1:2. Wenig später schickte Beni Bojaj Pascal Klumpp mit einem sehenswerten Steilpass und dieser vollendete mit einem feinen Heber zum 2:2-Endstand, der gemessen an den Spielanteilen und Torchancen, auch verdient war. 

Weiter geht es für die Weyarner bereits am Donnerstag, 13.08.2020, mit dem nächsten Test. Um 19:30 Uhr empfangen die TSV-Kicker den TuS Bad Aibling II. Drei Tage später, am Sonntag, 16.08.2020, folgt dann die zweite Partie des Mangfall-Pokals gegen den SC Höhenrain. Anpfiff in Weyarn ist um 15 Uhr. 

Die weiteren Testspiele: 
Donnerstag, 13.08.2020, 19:30 Uhr: TSV Weyarn - TuS Bad Aibling II
Sonntag, 16.08.2020, 15:00 Uhr: TSV Weyarn - SC Höhenrain
Sonntag, 23.08.2020, 15:00 Uhr: DJK Darching - TSV Weyarn
Dienstag, 25.08.2020, 19:00 Uhr: TV Feldkirchen - TSV Weyarn
Freitag, 28.08.2020, 19:30 Uhr: SV DJK Taufkirchen - TSV Weyarn
Samstag, 29.08.2020, 12:45 Uhr: SV DJK Taufkirchen II - TSV Weyarn II

Zwei Unentschieden vor dem Derby in Darching

Die erste Mannschaft hat sich im dritten und vierten Testspiel jeweils mit einem 1:1-Unentschieden vom TuS Bad Aibling II und vom SC Höhenrain getrennt. Obwohl immer noch etliche Stammkräfte verletzt ausfallen waren es bei sommerlichen Temperaturen ordentliche Tests mit jeweils einem leistungsgerechten Remis. Einziger Wermustropfen war dabei allerdings die Muskelverletzung, die sich Sinan Celik am Sonntag bei einem Antritt zuzog. 

Gegen die Aiblinger Reserve gerieten die Weyarner durch einen Abspielfehler im Aufbau früh ins Hintertreffen, durch ein Eigentor erzwang man kurz vor dem Ende noch den Ausgleich. Auch gegen Höhenrain stimmte die Zurodnung in der Defensive beim 0:1 nicht. Kurz vor der Pause wurde dann Pascal Klumpp im Strafraum gelegt und verwandelte den fälligen Strafstoß selbst. Im zweiten Durchgang hatten beide Seiten noch gute Möglichkeiten, aber es blieb beim 1:1-Unentschieden. 

Das nächste Freundschaftsspiel wird im Rahmen des Mangfall-Pokals ausgetragen. Am Sonntag, 23. August 2020, sind die Klosterdörfler um 15 Uhr bei der DJK Darching zu Gast und solche Derbys sind natürlich immer etwas Besonderes. Gute Nachrichten auch für unsere Fans: Die Gaststätte am Darchinger Sportplatz ist am Sonntag geöffnet, von der Sonnenterasse aus kann man da Spiel live vor Ort verfolgen. 

Sieg beim ersten Vorbereitungsspiel in Irschenberg

Die erste Mannschaft hat ihr erstes Freundschaftsspiel nach der fast fünfmonatigen Corona-Zwangspause beim TSV Irschenberg mit 6:1 gewonnen.

Der erste Durchgang war recht ausgeglichen mit leichten Vorteilen für die Klosterdörfler, die ihren ersten gut ausgespielten Angriff nach wenigen Minuten durch einen Treffer von Sinan Celik zum 1:0 abschlossen. Dann war es zwei Mal Timo Molitor, der die nächsten beiden Tore nachlegte. Im zweiten Durchgang schwanden bei den Hausherren, die wie die Gäste noch auf eine ganze Reihe von Leistungsträgern verzichten mussten, nach und nach die Kräfte. Wiederum Timo Molitor, Sinan Celik und Albert Michl erzielten die Treffer zum 6:1-Endstand, zwischendurch war den Hausherren nach einem Abstimmungsfehler in der Weyarner Defensive der Ehrentreffer gelungen. Insgesamt war es ein gelungener Test bei schweißtreibenden Temperaturen.

Das nächste Freundschaftsspiel findet am Samstag, 8. August 2020, um 17 Uhr zu Hause gegen den TuS Bad Aibling statt. 

   
© Das Copyright für diese Homepage, sowie sämtliche Texte und Bilder liegt bei Thomas Spiesl, Johann-Baptist-Zimmermann-Straße 4, 83629 Weyarn