Header 2013
   

Spielberichte

1. & 2. Mannschaft - News

Wichtiger Auswärtsdreier in Egling - Reserve unterliegt 1:3

Einen Sieg und eine Niederlage gab es am vergangenen Wochenende für die beiden Herren-Teams des TSV Weyarn. Die erste Mannschaft setzte sich in Egling hochverdient mit 3:1 gegen die SF Egling-Straßlach durch und machte damit einen Sprung ins Mittelfeld der Kreisklassen-Tabelle. Die zweite Mannschaft musste sich hingegen beim FC Hausham mit 1:3 geschlagen geben. 

Nach den beiden Heimniederlagen gegen Bayrischzell und Ascholding holte die erste Mannschaft in Egling einen wichtigen Auswärtsdreier. Maxi Papst und Julian Arndt standen in Egling wieder in der Startelf, zudem wurde die Formation etwas umgestellt, was auch sofort Wirkung zeigte. Die Weyarner übernahmen von Beginn an die Regie und gingen früh in Führung. Julian Arndt steckte durch und Stefan Thrainer verwandelte seinen Alleingang nach etwa zehn Minuten in Stürmermanier zum 0:1 für die Gäste. Dann wurde das Spiel etwas ausgeglichener und die Eglinger hatten auch einige Halbchancen. Das 0:2 fiel zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt kurz vor dem Seitenwechsel. Wieder steckte Julian Arndt durch und Albert Michl, der dieses Mal als zweite Spitze neben Sinan Celik agierte, vollendete sicher zur 0:2-Pausenführung. Zuvor hatten die Weyarner bereits zwei Mal die Latte getroffen. Egling machte im zweiten Abschnitt auf und versuchte noch einmal heranzukommen. Doch die Hausherren bissen sich an der sicher stehenden TSV-Defensive die Zähne aus. Das 0:3 von Albert Michl nach einer guten Stunde war dann die endgültige Entscheidung, anschließend traf Stefan Thrainer noch den Pfosten. Der Ehrentreffer kurz vor Schluss durch ein Eigentor war nur noch Ergebniskosmetik.

Die zweite Mannschaft musste sich hingegen mit 1:3 beim FC Hausham geschlagen geben. Nach einer halben Stunde gingen die Hausherren in Führung, eine Stunde war gespielt, als Florian Schmid der Ausgleichstreffer zum 1:1 glückte. Dann aber sorgte ein Eigentor der Gäste für die neuerliche Haushamer Führung die bis zur Schlussphase Bestand hatte. Mit einem Konter zum 1:3-Endstand machten die Haushamer den Sack bei einem Konter zu. Zu allem Überfluss verletzte sich auch noch Erik Ludwig, an dieser Stelle schon einmal gute Besserung.

Während die zweite Mannschaft am kommenden Wochenende schon wieder spielfrei ist, empfängt die Erste am Sonntag, 29.08.2021, um 14 Uhr die Fußballfreunde Geretsried. 

Neue Trainings-Tops im Stil der "Alten Dame"



Ganz im Stil von Juventus Turin sind die neuen Trainings-Tops der Fußballer des TSV Weyarn gestaltet, die das Autohaus Schmid & Co. in Miesbach gesponsert hat. Neben den Vereinsfarben haben die beiden Clubs damit auch den Sponsor Jeep auf der Brust als Gemeinsamkeit. Bei der Übergabe der neuen Oberteile bedankten sich TSV-Trainer Helmut Schenk (hi. 3. v. li.) und 3. Vorsitzender Thomas Spiesl (v. li.) gemeinsam mit den Fußballern bei Aline Brunner (v. 2. v. li.) vom Autohaus Schmid für die Unterstützung.  

Keine Punkte gegen Bayrischzell

Die erste Mannschaft konnte beim zweiten Heimspiel binnen vier Tagen gegen den SV Bayrischzell nicht an die Leistung des Sonntagsspiels gegen den SV Bad Tölz anknüpfen und musste sich verdientermaßen mit 1:4 dem SV Bayrischzell geschlagen geben. Mit dem schmäleren zweiten Platz im Weyarner Sportpark, auf dem am Mittwochabend unter Flutlicht gespielt wurde, kamen die Gäste von Anfang an besser zurecht. Die Bayrischzeller erspielten sich vom Anpfiff weg die besseren Chancen und gingen durch einen vermeidbaren Elfmeter nach einer guten Viertelstunde auch verdient in Führung. Nach dem Pausentee fanden die Weyarner, die erneut auf Christian Wacker, Pascal Klumpp und Julian Arndt verzichten mussten, besser ins Spiel und bekamen mehr Zugriff. So ergaben sich dann auch erste nennenswerte Möglichkeiten. Just in dieser Phase nutzten die Gäste aber die Fehler in der TSV-Defensive eiskalt aus und entschieden das Spiel. Nach einem missglückten Klärungsversuch und einem Stellungsfehler fiel das 0:2, nur eine Minute später war nach einem Fernschuss zum 0:3 alles klar. Nach dem vierten Gegentor war das Spiel endgültig gelaufen. Der Anschlusstreffer von Sinan Celik kurz vor Schluss zum 1:4-Endstand war da nur noch Ergebniskosmetik. 

Nach dem Abschlusstraining am Donnerstag gilt es die verdiente Niederlage gegen Bayrischzell abzuhaken und nach vorne zu blicken, schließlich wartet am Sonntag, 15.08.2021, um 14 Uhr bereits das dritte und letzte Heimspiel in Serie auf die Kicker von Coach Helmut Schenk. Dieses Mal stellt sich der Aufsteiger SG Ascholding/ Thanning im Klosterdorf vor, der aktuell ebenfalls drei Punkte auf dem Konto hat. Zwar haben die Weyarner nach wie vor mit dem Ausfall etlicher Stammspieler zu kämpfen. Dennoch gilt es nun, mit vollem Einsatz die Punkte in Weyarn zu behalten, um sich so etwas von der hinteren Tabellenregion abzusetzen. Die Reserve ist am Wochenende spielfrei.

Es fehlt die Durchschlagskraft

Die erste Mannschaft des TSV Weyarn blieb auch beim Heimspiel gegen die SG Ascholding-Thanning ohne Punkte und musste sich am Ende mit 0:2 geschlagen geben. Bei hochsommerlichen Temperaturen waren Chancen im ersten Durchgang auf beiden Seiten Mangelware, das Spiel selbst war relativ ausgeglichen. Allerdings mussten die Hausherren bereits vor dem Pausentee verletzungsbedingt zwei Mal auswechseln. Auch nach dem Seitenwechsel wurden die gut 50 Zuschauer nicht unbedingt mit Zauberfußball verwöhnt. Die Vorentscheidung zu Gunsten der Gäste fiel nach einer guten Stunden durch eine Einzelaktion zum 0:1. Die Weyarner versuchten noch einmal alles, wurden aber nicht zwingend und so war ein Konter zum 0:2 in der vorletzten Minute die endgültige Entscheidung. Letztlich fehlte es den Hausherren wie schon gegen Bayrischzell aufgrund der verletzungsbedingten Ausfälle in der Offensive schlichtweg die Durchschlagskraft in der Offensive. 

Am kommenden Sonntag wartet bereits die nächste Begegnung. Dabei sind die TSV-Kicker um 15 Uhr bei den Sportfreunden Egling zu Gast. Die Reserve tritt ebenfalls am Sonntag um 14 Uhr beim FC Hausham zu Gast. 

Der perfekte Sonntag - Sechs Punkte beim Heimauftakt

Besser hätte der erste Heimspiel-Sonntag für die beiden Weyarner Herren-Mannschaften gar nicht laufen können. Beide Teams blieben ohne Gegentor, gewannen jeweils ihr Spiel und holten die ersten drei Punkte. Die Erste setzte sich gegen den SV Bad Tölz mit 1:0 durch, die zweite Mannschaft gewann gegen die Sportfreunde Fischbachau II mit 6:0.

Die erste Mannschaft tat sich gegen den SV Bad Tölz vor allem im Abschluss schwer. Bereits nach vier Minuten gab es einen klaren und berechtigten Strafstoß für den TSV, doch der Tölzer Torwart hielt. Dann entwickelte sich eine offene Partie mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Zur Pause stand es 0:0, es hätte aber genauso gut auch 3:3 oder 1:2 für die Gäste stehen können. Nach dem Seitenwechsel spielten dann nur noch die Hausherren und so ergab sich Chance um Chance, allerdings haperte es an der Verwertung, was wohl auch daran lag, dass mit Christian Wacker, Pascal Klumpp und Julian Arndt gleich drei Offensiv-Spieler verletzungsbedingt fehlten. Dann aber hatten die Weyarner doch noch das Glück des Tüchtigen. Eine Viertelstunde vor dem Ende zog Maxi Abele aus 25 Metern einfach mal per Volleyschuss ab und der Ball landete zuerst am Pfosten und dann im Netz. Die Tölzer kamen auch in der Schlussphase zu keinen zwingenden Möglichkeiten mehr, sodass am Ende ein absolut verdienter 1:0-Erfolg zu Buche stand. 

Die zweite Mannschaft setzte sich gegen die Sportfreunde Fischbachau II klar mit 6:0 durch. Schon im ersten Durchgang diktierten die Gastgeber das Geschehen. Die logische Folge waren die ersten drei Tore für die gut aufgestellte zweite Mannschaft. Timo Molitor eröffnete den Torreign mit einem Doppelpack. Andreas Glanz köpfte nach einer starken Flanke von Timo Molitor ein zum 3:0-Pausenstand. Auch nach der Pause waren die Weyarner die bessere Mannschaft. Durch den dritten Treffer von Timo Molitor, einen von Christoph Bencic verwandelten Freistoß und einen sehenswerten Heber von Patrick Geißler stellten die Heimischen den 6:0-Endstand her und übernahmen sogleich auch die Tabellenführung. 

Bereits am Mittwoch geht es für die erste Mannschaft weiter. Am 11. August um 20 Uhr wird das Heimspiel gegen den SV Bayrischzell angepfiffen. Da die Bayrischzeller über kein Flutlicht verfügen und ein Anpfiff um 18:30 Uhr in Bayrischzell für die Weyarner kaum machbar gewesen wäre, kamen uns die SV-Verantwortlichen entgegen, sodass das Flutlichtspiel am Mittwoch in Weyarn und das Rückspiel im November in Bayrischzell stattfindet. Vielen Dank noch einmal an dieser Stelle an die Bayrischzeller. Am Sonntag, 15. August, steht dann für die erste Mannschaft das dritte Heimspiel in Folge gegen die SG Ascholding/ Thanning an. Die Reserve ist erst wieder in zwei Wochen am 22. August beim FC Hausham im Einsatz. 

   
© Das Copyright für diese Homepage, sowie sämtliche Texte und Bilder liegt bei Thomas Spiesl, Johann-Baptist-Zimmermann-Straße 4, 83629 Weyarn