Header 2013
   

Spielberichte

1. & 2. Mannschaft - News

Der TSV erreicht die zweite Runde des Toto-Pokals

Nach dem Sieg beim Oberland Cup gewann die erste Mannschaft des TSV Weyarn auch das erste Pflichtspiel der neuen Saison 2019/20. Im Toto-Pokal waren die Kicker um Kapitän Beni Bojaj am Mittwoch in der ersten Runde beim TSV Bad Wiessee zu Gast und siegten am Ende verdient mit 3:1. In der Anfangsphase ließen die Weyarner zu viele Standardsituation der Wiesseer zu. Nach fünf Minuten nutzten die Hausherren dann auch einen Freistoß zum 1:0. Doch nur fünf Minuten später glich Julian Arndt durch eine sehenswerte Einzelaktion aus zum 1:1. Die erste Halbzeit war dann noch recht ausgeglichen, nach dem Seitenwechsel hatten die Klosterdörfler dann aber deutlich mehr vom Spiel und so waren die beiden Tore nur die logische Konsequenz. Nach einer guten Stunde stand Christian Wacker nach einem guten Pass durch die Schnittstelle alleine vor dem Keeper der Hausherren und legte quer für Max Krautbauer, der nur noch ins leere Tor einschieben musste. Die endgültige Entscheidung war dann das 3:1, das Christian Wacker durch einen wuchtig getretenen Freistoß aus gut 20 Metern erzielte, der direkt unter der Querlatte einschlug. "Ich bin mit der Leistung zufrieden, wir haben auch nach dem Rückstand weitergemacht und verdient gewonnen.", freute sich TSV-Trainer Hans-Werner Grünwald.

Nun kommt es am kommenden Mittwoch, 17.07.2019, in der zweiten Runde des Toto-Pokals zum Duell gegen den Jugend-Kooperations-Partner SC Wall. Die Partie wird um 19 Uhr in Wall angepfiffen.
Zuvor wartet noch ein Freundschaftsspiel auf die Weyarner. Am Sonntag, 14.07.2019, um 15 Uhr empfängt man den SV Waakirchen im Klosterdorf.

Der TSV Weyarn gewinnt den Oberland Cup 2019

Nach vier sieglosen Anläufen ist es der Mannschaft des TSV Weyarn wieder einmal gelungen, den Oberland Cup zu gewinnen. Trotz brütender Hitze bekamen die Zuschauer beim Oberland Cup des TSV Weyarn bereits zum Auftakt der Saison-Vorbereitung spannende Duelle zu sehen. Neben einem BMW i3 des Hauptsponsors Autohaus Kathan in Bad Wiessee standen zur Abfrischung erstmals ein Pool und zwei Pavillions zur Verfügung und wurden auch rege angenommen. Einen guten Start erwischten der FC Rottach-Egern, der zum Auftakt gegen Taufkirchen mit 3:0 gewann und Titelverteidiger TSV Irschenberg, der sich gegen die Gastgeber mit 1:0 durchsetzte. Auch in den folgenden Begegnungen fielen zahlreiche Treffer, sodass am Ende das Torverhältnis über den Sieger entscheiden musste. Die Weyarner trennten sich torlos von Taufkirchen, setzten sich dann mit 2:1 gegen Rottach-Egern und mit 5:1 gegen Gaißach durch. Nach zehn Begegnungen, die über zweimal 15 Minuten ausgetragen wurden, hatten die Gastgeber vom TSV Weyarn das Glück auf ihrer Seite und landeten mit 7:3 Toren und sieben Punkten auf dem ersten Platz. Mit der gleichen Punktzahl und 6:2 Treffern landete der FC Rottach-Egern auf Rang zwei, vor dem ebenfalls punktgleichen SV DJK Taufkirchen (5:3 Tore). Mit Rang vier musste sich der Titelverteidiger aus Irschenberg zufrieden geben, Platz fünf belegte der SC Gaißach. Bei der Siegerehrung übergaben der TSV-Vorsitzende Michael Molitor (hinten links) und 3. Vorsitzender Thomas Spiesl (hinten 2. von links) den metergroßen Pokal an die siegreiche Mannschaft von Trainer Hans-Werner Grünwald (hinten 7. von links). Anschließend feierten alle Teams noch gemeinsam bis in die frühen Morgenstunden. Vielen Dank für die Unterstützung an das Autohaus Kathan in Bad Wiessee und 11teamsports für den neuen Spielball.

Zwei Siege zum Saisonabschluss

Die beiden Weyarner Herren-Teams haben sich jeweils mit einem Heimsieg in die Sommerpause verabschiedet. Die Reserve setzte sich gegen den TSV Schaftlach mit 3:1 durch, die Erste gewann gegen den SV Bayrischzell mit 6:1. Bei der anschließenden Abschlussfeier ließen die TSV-Kicker die Saison dann gemeinsam mit den Fans gemütlich ausklingeln. Als Spieler der Saison wurde Sinan Celik ausgezeichnet, Albert Michl bekamen den Preis für den Rookie of the year. 

Beim Heimspiel der ersten Mannschaft gegen Bayrischzell merkte man beiden Teams an, dass es um Nichts mehr ging. Die Zuschauer bekamen Sommerfussball ohne große Zweikämpfe zu sehen. Im ersten Durchgang gab es Chancen auf beiden Seiten, den ersten Treffer markierten die Hausherren kurz vor der Pause durch einen abgefälschten Schuss von Julian Arndt. Nach dem Seitenwechsel glich Bayrischzell aus, Pascal Klumpp brachte die Klosterdörfler nach einer Stunde erneut in Führung. In der Schlussphase ging den ersatzgeschwächten Gästen dann etwas die Luft aus und nach Treffern von Christian Wacker (3) und Beni Bojaj stand am Ende ein deutlicher 6:1-Erfolg zu Buche. Insgesamt war es eine ordentliche Vorstellung der Hausherren, auch wenn der Sieg am Ende um den einen oder anderen Treffer zu hoch ausfiel. 

Auf einem ordentlichen achten Tabellenplatz schloss die zweite Mannschaft die Saison ab. Beim letzten Heimspiel gegen den TSV Schaftlach gab es noch einmal drei Punkte. Alexander Neumaier verwandelte einen Elfmeter zum 1:0, Leo Schmid besorgte mit seinem Treffer den 2:0-Pausenstand. Im zweiten Durchgang legte Florian Schmid den dritten Treffer nach, ehe die Gäste in der Schlussphase noch zum Ehrentreffer kamen. 

Für die Weyarner steht jetzt erst einmal die Sommerpause an. Den vier Landkreis-Teams SV Bayrischzell, FC Rottach-Egern, TSV Otterfing und SG Hausham drücken wir die Daumen für die Relegation und wünschen dem Direkt-Aufsteiger SF Egling viel Erfolg in der Kreisliga. 

Der Oberland Cup steht vor der Tür

Für die Fußballer des TSV Weyarn wird es diese Woche wieder ernst, denn die Vorbereitung auf die neue Saison 2019/20 beginnt. Am Dienstag (2.7.) und Donnerstag (4.7.) stehen die ersten beiden Trainingseinheiten auf dem Programm. Bereits am Samstag (6.7.) wartet dann der erste Saison-Höhepunkt auf die Schützlinge von Trainer Hans-Werner Grünwald. In Zusammenarbeit mit dem Autohaus Kathan in Bad Wiessee steigt der Oberland Cup, der traditionell den ersten Test für die Teams aus der Region darstellt. In diesem Jahr nehmen neben den Gastgebern vom TSV Weyarn und dem Titelverteidiger TSV Irschenberg die Teams des FC Rottach-Egern, des SC Gaißach und des SV DJK Taufkirchen teil. Gespielt wird im Modus Jeder-gegen-Jeden, jede Begegnung dauert 2 x 15 Minuten. Los geht es um 10:30 Uhr, gegen 16:30 Uhr endet das Turnier. Nach der Siegerehrung werden die Teams den Tag gemütlich zusammen ausklingen lassen. Den ganzen Tag über ist für das leibliche Wohl der Zuschauer und Spieler gesorgt. 

Nachholspiel findet in Gaißach statt

Das Nachholspiel der ersten Mannschaft gegen den SV Sachsenkam findet am heutigen Mittwoch (29.05.2019) aufgrund der anhaltenden Regenfälle nicht in Sachsenkam, sondern auf dem Kunstrasen des SC Gaißach statt. Anpfiff ist wie gehabt um 20:00h.

   
© Das Copyright für diese Homepage, sowie sämtliche Texte und Bilder liegt bei Thomas Spiesl, Johann-Baptist-Zimmermann-Straße 4, 83629 Weyarn