Header 2013
   

Spielberichte

Die Stadtwerke München stiften neue Trikots für den Nachwuchs

Über einen neuen Sponsor durfte sich kürzlich die Nachwuchs-Abteilung des TSV Weyarn freuen. Die F-Jugend wurde von den Stadtwerken München (SWM) mit einem Satz neuer Trikots ausgestattet. Rainer List (hinten links), der Leiter der Wassergewinnung in Thalham bei Weyarn, überreichte die neuen Dressen an die jüngste Mannschaft der Klosterdörfler. Bei der Übergabe bedankten sich die beiden Trainer Herbert Seidl (hinten 3. von links) und Doni Zwickl (hinten 2. von links) für die noble Geste. In der neuen Saison wollen sich die Nachwuchs-Kicker nun mit guten Ergebnissen für die Unterstützung bedanken.

Starker zweiter Platz für die D-Jugend

Eine starke Leistung zeigte die D-Jugend bei einem sehr gut besetzten Turnier in Föching. Es nahmen sieben Mannschaften teil und gespielt wurde im Modus Jeder-gegen-Jeden. Die Zuschauer sahen in allen Partien ein sehr schönes Kombinationsspiel der Weyarner Mannschaft und das wurde am Ende mit dem zweiten Platz belohnt. Einzig die Chancenverwertung sollte noch effizienter werden.

Die Platzierungen:
1. FT Gern München
2. TSV Weyarn
3. SC Bogenhausen
4. SF Föching
5. SC Allach
6. SpVgg Höhenkirchen
7. SV Waakirchen Marienstein

Dass Marinus Fuchs den härtesten Schuß in der D-Jugend des TSV Weyarn hat, wusste sein Team schon lange, aber jetzt hat er sich beim D-Jugend Turnier in Föching bei einer Geschwindigkeitsmessung auch gegen alle anderen Teams durchgesetzt. Mit einer gemessenen Geschwindigkeit von 83 km/h belegte er den ersten Platz und sicherte sich als Preis ein Deutschland Trikot.

Berichte der TSV-Nachwuchsmannschaften (28.-30.06.2019)

C-Jugend, Gruppe 4.1:
SG TSV Weyarn/ SC Wall – FC Deisenhifen III 0:12 (0:5)
Bei hochsommerlichen Temperaturen war die Begegnung der SG Weyarn/ Wall gegen den FC Deisenhofen III eine eindeutige und einseitige Angelegenheit. Durch Verletzung und Krankheit musste die SG auf drei D-Jugendspieler zurückgreifen. Der FC stellte sehr früh die Zeichen auf Sieg. Nach nur wenigen Minuten stand es bereits 2:0. In der ersten Halbzeit kam die SG insgesamt zu nur drei Torschüssen. Dies ist aber nicht verwunderlich, denn Deisenhofen hat in der laufenden Saison nur sechs Gegentreffer kassiert. Mit 6:0 ging es in die Pause. Und der FC macht dort weiter, wo er aufgehört hatte. So kassierte die SG auch in der zweiten Spielhälfte sechs Gegentore, womit im letzten Spiel die höchste Niederlage kassiert wurde. Sieht man von den hohen Niederlagen gegen Sauerlach und Deisenhofen ab, kann die erste Saison der Spielgemeinschaft dennoch als Erfolg gewertet werden.

D-Jugend, Gruppe 4.1:
TSV Weyarn – TSV Grünwald II 2:4 (1:2)
Die D-Jugend des TSV Weyarn verspielte im Spitzenspiel gegen den TSV Grünwald II die letzte theoretische Chance auf den Aufstieg. Der Start wurde komplett verschlafen, und so führte der Gast nach drei Minuten bereits mit 2:0. Danach jedoch bewiesen die Weyarner Moral und schafften es, das Spiel zu kontrollieren. Der TSV wurde von Minute zu Minute stärker und belohnte sich mit dem Anschlusstor durch Bene Hub, der kurze Zeit später sogar den Ausgleich auf dem Fuß hatte, jedoch nur die Latte traf. Danach war es ein Spiel auf Augenhöhe. Die Entscheidung fiel Mitte der zweiten Halbzeit durch einen gerechtfertigten Foulelfmeter. Danach folgten noch das vierte Tor für Grünwald und ein schönes Tor durch Michi Babl zum 2:4 Endstand.

E1-Jugend, Gruppe 1:
TSV Weyarn – SC Gaißach 2:10 (1:4)
Letzte Woche stand für die E1-Jugend das Nachholspiel gegen den SC Gaißach an. Zwar ging Weyarn früh in Führung, doch nach einigen vermeidbaren Gegentoren stand es zur Pause bereits 1:4 für die Gäste. Die zweite Halbzeit war dann quasi eine Kopie der ersten und so stand es am Ende 2:10 für die Gäste. Am Mittwoch wartet jetzt die Partie gegen Bad Tölz, ehe die Saison am Freitag mit dem Heimspiel gegen Schaftlach endet.

F1-Jugend, Gruppe 4 Ost:
SV Wackersberg – TSV Weyarn 4:7 (4:1)
Die F1-Jugend des TSV Weyarn war am Wochenende in Wackersberg zu Gast. Der TSV kam gut ins Spiel und ging nach wenigen Minuten mit 0:1 in Führung. Allerdings verflachte das Spiel der Gäste zusehends und Wackersberg konnte sich so eine 4:1 Pausenführung erspielen. Die zweite Hälfte gehörte allerdings dem TSV Weyarn und so rollte Angriff um Angriff auf das Wackersberger Tor. Mit viel Leidenschaft, sehenswerten Kombinationen und schönen Toren konnte man nicht nur die Führung ausgleichen, sondern einen 7:4 Sieg einfahren. Insgesamt war es eine tolle Mannschaftsleistung der Gäste. Die Torschützen waren Flori Seidl (5) und Valentin Hub (2).

Berichte von den TSV-Nachwuchsmannschaften (5.-7.7.2019)

E1-Jugend Gruppe 1:
Am Freitag stand für die Jungs das schwere Auswärtsspiel gegen Tabellenführer Tölz auf dem Programm. Es war eine äußerst einseitige Partie und so stand es zur Pause bereits 5:0 für Tölz. Es folgten sieben weitere Tore, sodass es am Ende 12:0 stand. Außer einem Torschuss stand für die Weyarner nichts zu Buche. Dann war ein letztes Mal Liga-Alltag angesagt. Gegen Schaftlach halfen uns zwei F-Jugend Spieler aus, die sich gleich perfekt in die Mannschaft eingliederten. Henri Baumgärtner markierte das 1:0 durch einen schönen Distanzschuss. Jakob Weiß erhöhte kurze Zeit später auf 2:0 ehe Adrian Specht auf 3:0 stellte. Vor der Pause schoss dann Flori Seidl von der F1 noch das 4:0. Nach Wiederanpfiff schoss abermals Henri Baumgärtner das 5:0. Adrian Specht schoss das 6:1 und Jaden Reichel stellte mit einem sehenswerten Hacken-Tor den 7:3 Endstand her. Wir beendeten die Saison auf dem 5. Platz.

Berichte von den TSV-Nachwuchsmannschaften (7.-10.06.2019)

C-Jugend, Gruppe 4.1:
SG Weyarn/ Wall – SG Wörnsmühl/ Fischbachau 8:2 (3:1)
Nach dem Derbysieg gegen Darching konnte die SG Weyarn/ Wall auch gegen die SG Wörnsmühl/ Fischbachau einen deutlichen Sieg einfahren.
Die Weyarner und Waller begannen ähnlich furios wie gegen die DJK Darching. Nach acht Minuten lag man bereits mit 2:0 in Front. Doch diesmal lief das Spiel anders als erwartet. Ungenaues Abspiel, Verzetteln in Einzelaktionen und unnötige Ballverlust brachten die Wörnsmühler wieder zurück ins Spiel. Nach 15 Minuten gelang den Gästen der Anschlusstreffer. Auch danach kamen die Leitzachtaler immer wieder gefährlich in den Strafraum. So musste bis kurz vor den Halbzeitpfiff gezittert werden. In der 34. Minute gelang dann das beruhigende 3:1. Nach Wiederanpfiff machten die Gastgeber gleich von Anfang an Druck. Und nach nur fünf Minuten lag man 5:1 in Führung. Es wurde nun konsequenter gespielt, so dass die nächsten Treffer keine Überraschung waren. Der SG Wörnsmühl gelang nur noch das Tor zum 2:8-Endstand in der Nachspielzeit.

E1-Jugend, Gruppe 1:
TSV Weyarn – TSV Grünwald III 5:8 (3:3)
Unter der Woche stand das Nachholspiel gegen TSV Grünwald III an. Schnell gerieten die Weyarner durch Unachtsamkeiten in der Abwehr mit 0:2 in Rückstand. Dennoch konnten die Gastgeber nach kurzer Zeit den Ausgleichstreffer erzielen. Die TSV-Kicker hatten am Ende eigentlich alle ihrer Chancen genutzt und so auch fünf Tore erzielt. Da das Abwehrverhalten aber dieses Mal nicht besonders gut war und die Heimischen einige leicht zu verteidigende Tore kassierten, stand es am Ende 5:8, was gleichbedeutend mit der zweiten Rückrunden-Niederlage war. Nach den Pfingstferien geht es dann erneut unter der Woche weiter gegen SC Gaißach.

   
© Das Copyright für diese Homepage, sowie sämtliche Texte und Bilder liegt bei Thomas Spiesl, Johann-Baptist-Zimmermann-Straße 4, 83629 Weyarn