Header 2013
   

Berichte vom Jugendfußball (5.-7.10.2018)

Details

D-Jugend, Gruppe:
TSV Weyarn – FC Rottach-Egern 12:0
Rottach Egern 2 war, wie schon erwartet, kein schwerer Gegner und wir schossen in jeder Halbzeit sechs Tore zum Endergebnis von 12:0. Rottach hatte nur eine nennenswerte Torchance die ans Aussennetz ging. Wir hatten sicher noch fünf Lattentreffer und einige Pfostenschüsse, das Ergebnis hätte auch noch höher ausfallen können. Die Tore schoßen Marinus Fuchs (4), Bene Hub (4), David von Berg (2), Michi Babl (1) und Leonhard Stielner (1).

E1-Jugend, Gruppe:
TSV Schliersee – TSV Weyarn 3:4
Nach drei souveränen Siegen in den ersten drei Spielen stand dieses Wochenende das Spitzenspiel beim TSV Schliersee an. Man merkte sofort, dass es dieses Mal nicht so einfach werden würde. So stand es auch zur Pause noch 0:0. Nach der Pause erhöhten wir durch drei sehenswerte Treffer von Henri Wolter, Henri Baumgärtner und Adrian Specht auf 3:0. Doch Schliersee gab sich noch nicht geschlagen. Durch einen verwandelten Elfmeter und einen weiteren Treffer kam Schliersee wieder auf 3:2 ran. Henri Wolter erhöhte dann durch ein Flippertor auf 4:2, ehe Schliersee durch ein sensationelles direktes Eckentor zum 4:3 Endstand heran kam. Insgesamt war es aber eine sehr gute Leistung der Jungs, die auch nach den beiden Anschlusstreffern weiter konzentriert spielten. Am kommenden Wochenende steht das Heimspiel gegen Sauerlach auf dem Programm.

F1-Jugend, Gruppe:
TSV Weyarn – SV Bad Tölz II 5:4
Am Wochenende war der SV Bad Tölz 2 zu Gast in Weyarn. Die Tölzer erwischten den besseren Start und gingen nach zwei Minuten durch einen Weitschuss mit 1:0 in Führung. Durch diese kalte Dusche geweckt, fanden die Hausherren besser ins Spiel und konnten durch Quirin Holzer ausgleichen. Jetzt erspielten sich die Weyarner Kicker eine Handvoll hochkarätiger Chancen, die leider allesamt ungenutzt blieben. Der SV nutzte einen Konter eiskalt zur erneuten Führung. Somit mussten die Weyarner wie vergangene Woche mit einem Rückstand in die Halbzeitpause gehen. 
In der 2. Hälfte entwickelte sich ein munteres Spiel mit einem Chancenplus auf Weyarner Seite. Valentin Hub sorgte für den Ausgleich und brachte seine Mannschaft auch mit 3:2 in Führung. Die große Stärke der Tölzer-Mannschaft an diesem Tag war ihre eiskalte Chancenverwertung und so nutzten sie die nächste Chance zum 3:3. Nach einer schönen Kombination brachte Benedict Mesicek die Weyarner wieder in Führung. Diese hatte aber nur wenige Minuten Bestand und so glich Tölz wieder aus. Die Klosterdörfler ließen sich aber nicht schocken und erzielten in der letzten Minute durch Valentin Hub den viel umjubelten Siegtreffer. Durch die Vielzahl an Chancen hatte sich die Heimmannschaft den Sieg auch redlich verdient. Torschützen: Valentin Hub (3), Benedict Mesicek (1) und Quirin Holzer (1).

   
© Das Copyright für diese Homepage, sowie sämtliche Texte und Bilder liegt bei Thomas Spiesl, Johann-Baptist-Zimmermann-Straße 4, 83629 Weyarn