Die Nachwuchsberichte vom Wochenende (9.-11.10.2020)

Details
Hauptkategorie: Jugendfußball
Kategorie: Spielberichte
Erstellt: Montag, 12. Oktober 2020 09:39
Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 13. Oktober 2020 09:04
Veröffentlicht: Montag, 12. Oktober 2020 09:39
Geschrieben von Thomas Spiesl

A-Jugend, Kreisklasse 5
SG Feldkirchen/ Weyarn – SG Ramerberg/ Rott 1:6 (0:2)
Die A-Jugend der SG Feldkirchen/ Weyarn machte gegen Ramerberg/ Rott in der Anfangsphase das Spiel, versäumte es aber Tore zu schießen. Das sollte sich rächen, denn die Gäste führten bereits zur Pause mit 0:2 und siegten am Ende gar mit 1:6. Vier der sechs Treffer fielen durch Elfmeter. Den Ehrentreffer erzielte Johannes Schuster eine Viertelstunde vor dem Schlusspfiff. 

B-Jugend, Gruppe 5:
SG Waakirchen – SG Weyarn/ Wall 3:1 (2:0)
Trotz vieler Ausfälle fand die SG Weyarn/ Wall in Waakirchen gut ins Spiel, allerdings verletzte sich nach einer Viertelstunde Marinus Fuchs, was zu einem Bruch im Spiel führte. Die Waakirchner wurden nun stärker und gingen mit 2:0 in Front. Doch die Gäste zeigten Charakter und drückten nach dem Pausentee auf das Tor der Hausherren. Alois Seestaller gelang der Anschlusstreffer, allerdings machten die Hausherren in der Nachspielzeit bei einem Konter zum 3:1-Endstand alles klar. 

E-Jugend, Gruppe 1:
TSV Weyarn – SF Föching 5:1 (2:0)
Die Weyarner E-Jugend feierte gegen Föching ihren ersten Saisonsieg. Von Beginn an gab es Chancen auf beiden Seiten, die TSV-Kicker konnten bis zur Pause mit 2:0 in Führung gehen. Nach der Pause war Torwart Julius Baron der große Rückhalt, er vereitelte zahlreiche Großchancen der Gäste. So siegten die Weyarner am Ende mit 5:1. Für die Hausherren erzielte Valentin Hub alle fünf Treffer.

TSV Sauerlach – TSV Weyarn 11:2 (5:1)
Der TSV Weyarn erwischte in Sauerlach den besseren Start und ging durch einen Treffer von Flori Seidl auch in Führung. Dann nahmen die Hausherren das Heft in die Hand, zeigten immer wieder sehenswerte Kombinationen und spielten sich eine 5:1-Pausenführung heraus. Nach dem Seitenwechsel hielt der TSV streckenweise gut dagegen. Dennoch stand es am Ende 11:2, den zweiten Treffer für die Gäste erzielte Luis Fischbacher.