Header 2013
   

Berichte der Nachwuchsmannschaften (06.-08.05.2022)

Details

B-Jugend, Kreisklasse 5:
FC Deisenhofen II – SG Weyarn/ Wall 2:0 (1:0)
Die Weyarner und Waller B-Jugend musste in Deisenhofen stark ersatzgeschwächt antreten. Mit drei C-Jugendspielern, die eine Altersklasse höher aushalfen, traf man auf einen körperlich und spielerisch starken Gegner. Dank eine kämpferisch starken Vorstellung und einer gut gestaffelten Defensive konnte die SG das Spiel bis zum Schluss offenhalten. Die Gäste lange mit 1:0 zurück und hatten bis zur Schlussphase die Chance auf den Ausgleich, ehe Deisenhofen den Sack mit dem 2:0 zumachte. Die Trainer waren mit der gezeigten Leistung aber trotz der Niederlage sehr zufrieden.

C-Jugend, Kreisklasse 5:
TSV Grünwald II – TSV Weyarn 3:0 (0:0)
Die erste Halbzeit zwischen Grünwald und Weyarn war sehr ausgeglichen, es gab Großchancen auf beiden Seiten. Die Partie war zweikampfintensiv, aber sehr fair. Auch in der zweiten Halbzeit lieferten sich die Nachwuchs-Kicker einen offenen Schlagabtausch. Die Entscheidung war bereits das 1:0 nach einer Stunde, dann war der Bann gebrochen und die Hausherren legten noch zwei Treffer nach. Es war eine bittere und zu hohe Niederlage für den TSV, schließlich hatten sich zwei ebenbürtige Teams gegenübergestanden.

D-Jugend, Kreisklasse 5:
TSV Weyarn – Lenggrieser SC 0:9 (0:6)
Trotz zahlreicher Ausfälle konnte die Weyarner D-Jugend die ersten 20 Minuten des Heimspiels gegen den Lenggrieser SC ausgeglichen gestalten. Dann allerdings reichten den Gästen zehn Minuten, um sechs Treffer zu erzielen. Mit dem 0:6 ging es zum Pausentee. Die zweite Hälfte verlief ähnlich, der TSV hielt lange dagegen, in der Schlussphase legte Lenggries noch drei Treffer nach und siegte verdient mit 0:9.

E-Jugend, Gruppe 5 Ost:
SV Parsberg – TSV Weyarn 3:7 (0:3)
Beim Spiel in Parsberg konnte die Weyarner E-Jugend den ersten Sieg der Saison einfahren. Offensiv und defensiv zeigten sich die Weyarner im Vergleich zum ersten Match deutlich verbessert. Schon zur Pause führte der TSV mit 3:0 und konnte nach dem Seitenwechsel auf 5:0 erhöhen. Parsberg nutzte eine kleine Schwächephase, um auf 5:3 heranzukommen, am Ende siegte Weyarn aber verdient mit 7:3.

Merkur Cup-Vorrunde:
Am Samstag fand nach zwei Jahren Corona-Pause endlich wieder der Merkur Cup statt. Die Weyarner E-Jugend trat in Föching zum Vorrundenturnier an und traf auf den SV Warngau, die SG Leitzachtal, den TSV Hartpenning und den SV Arget. Das Auftaktspiel gegen Warngau wurde mit 3:1 gewonnen, wodurch sich der TSV den Zusatzpunkt für drei oder mehr erzielte Tore sicherte. Auch das Duell gegen die SG Leitzachtal wurde mit 7:1 gewonnen und war eine klare Sache. Es folgte eine bittere Niederlage gegen den TSV Hartpenning, sodass das letzte Match gegen Arget über das Weiterkommen ins Kreisfinale entscheiden musste. Die Weyarner Jungs blieben ruhig, gewannen mit 3:1 und sicherten sich mit 12 Punkten und 13:3 Toren den Gruppensieg, sowie das Ticket für das Kreisfinale.

   
© Das Copyright für diese Homepage, sowie sämtliche Texte und Bilder liegt bei Thomas Spiesl, Johann-Baptist-Zimmermann-Straße 4, 83629 Weyarn