Header 2013
   

Spielberichte

Großer Merkur Cup-Sonntag in Weyarn

Der Sonntag, 12.05.2019, steht beim TSV Weyarn ganz unter dem Motto Merkur Cup 2019. Vier der sechs Vorrunden-Gruppen des größten E-Jugend-Turniers der Welt, ausgerichtet vom Miesbacher Merkur, werden im Weyarner Sportpark ausgetragen. Los geht es am Sonntag um 10 Uhr.

Den Anfang machen gleich die Gastgeber, die in der Gruppe C auf den SC Wörnsmühl, den SV Miesbach und die Sportfreunde Föching treffen. Parallel dazu wird auf dem zweiten Feld die Gruppe D ausgespielt. Hier treten der TSV Schaftlach, der TSV Bad Wiessee, die DJK Darching und der FC Rottach-Egern an.

Nach einer kurzen Mittagspause geht es um 13:30 Uhr mit den Gruppen E und F weiter.
In der Gruppe E spielen der SV Warngau, der TuS Holzkirchen und der SV Arget, die Gruppe F besteht aus dem SV Waakirchen, dem TSV Schliersee und den Sportfreunden Gmund.

Natürlich ist von Seiten der Ausrichter den ganzen Tag über für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Der TSV Weyarn wünscht allen Teilnehmern eine gute Anreise und ein erfolgreiches Turnier.

Berichte von den TSV-Nachwuchsmannschaften (8.-12.05.2019)

E-Jugend, Gruppe 1 Ost:
TSV Weyarn - SF Föching 7:1 (5:1)
 
Da am Wochenende der Merkur Cup auf dem Programm steht, wurde das Spiel der E-Jugend vorgezogen auf den Mittwoch. Nach der herben 11:1-Niederlage vom Wochenende stand Wiedergutmachung an. Dies merkte man gleich von Beginn an. Die Weyarner Jungs waren wesentlich giftiger und gingen auch intensiver in die Zweikämpfe. So stand es nach Toren von Henri Baumgärtner, Toni Wollgarten und Henri Wolter relativ schnell 3:0. Aufgrund eines kleinen Abwehrfehlers kamen die Gäste nochmal auf 3:1 heran. Doch durch einen weiteren Treffer von Henri Wolter und durch ein Tor von Jaden Reichel war der Pausenstand von 5:1 hergestellt. In der zweiten Hälfte erhöhte Toni Wollgarten durch zwei Treffer noch zum 7:1-Endstand. Nach dem Sieg war der Frust vom Wochenende gleich wieder vergessen.

Berichte der TSV-Nachwuchsmannschaften (03.-05.05.2019)

A-Jugend, Gruppe 4.1:
TSV Weyarn – TSV Schaftlach 4:3
Mit einem fulminaten Endspurt sicherte sich die A-Jugend des TSV Weyarn einen 4:3-Heimsieg gegen den TSV Schaftlach. Die Gäste führten nach einer knappen Stunde bereits mit 0:2, ehe Silas Maisch der Anschlusstreffer gelang. Bei einem Konter traf Schaftlach wenig später zum 1:3 und die Partie schien eigentlich schon entschieden. Nach dem 2:3 von Yanik Moiltor vier Minuten vor Schluss warfen die Weyarner alles nach vorne. In der letzten Spielminute war es dann Timo Molitor, der zum Ausgleich traf. Die Krönung aus Sicht der Hausherren war dann der Siegtreffer in der Nachspielzeit, den wiederum Yanik Molitor erzielte. Der Sieg war zwar glücklich, aber aufgrund der kämpferischen starken Leistung nicht unverdient.

C-Jugend, Gruppe 4.1:
TSV Sauerlach – SG Wall/ Weyarn 9:1
Wie das Ergebnis schon ausdrückt, war das Spiel zwischen Sauerlach und der SG Weyarn/ Wall eine einseitige Angelegenheit. Bereits in der Anfangsminute hatte der TSV Sauerlach die Riesenchance zur Führung, doch konnte der Ball nicht im Tor untergebracht werden. Fast im Gegenzug konnte die Spielgemeinschaft nach einer schönen Ballstafette in Führung gehen. Unmittelbar danach wurde das Spiel wegen eines Hagelschauers für etwa zehn Minuten unterbrochen. Nach Wiederanpfiff dominierte der in allen Belangen überlegene TSV Sauerlach. So konnten sich alle Spieler aus Weyarn/Wall beim glänzend aufgelegten Torwart Dennis Kücükcankaya bedanken, dass die Führung lange bestehen blieb. Doch irgendwann war der Druck und die Übermacht zu groß, so dass Sauerlach noch vor der Pause vier Tore erzielen konnte. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Sauerlach machte Druck, die Gästespieler konnten nur zusehen. So war es auch nicht verwunderlich, dass nach der Pause noch weitere fünf Tore fielen. Bester Spieler der SG war der Torwart.

D-Jugend, Gruppe 4.1:
TSV Weyarn – SF Gmund 0:4
Im Spiel Weyarn gegen Gmund traf der Zweitplazierte der Gruppe 4.1 auf den Drittplazierten. Die erste gute Chance in dem Spiel hatte Weyarn über die linke Seite alleine vor dem Torwart, aber der Ball ging knapp am Tor vorbei. Danach reichten die Kräfte bei den Hausherren aufgrund der vielen verletzten Spielern gegen einen sehr starken Gegner nicht aus und Gmund gewann das Spiel verdient mit 4:0.

E1-Jugend, Gruppe 1:
TSV Bad Wiessee : TSV Weyarn 11:1
Das Endergebnis von 11:1 für Bad Wiessee ging in dieser Höhe vollkommen in Ordnung. Die Wiesseer waren von Beginn in allen Belangen die deutlich bessere Mannschaft. Die Weyarner kamen zwar nochmal zum 2:1 Anschluss, ab diesem Zeitpunkt spielte nur noch Wiessee. Durch überragende Einzelaktionen nahmen sie die Gäste regelrecht komplett auseinander.
Wir blicken dem nächsten Spiel dennoch optimistisch entgegen.
 
F-Jugend, Gruppe 4 Ost:
SC RW Bad Tölz – TSV Weyarn 2:0
Am vergangenen Wochenende war die F1-Jugend des TSV Weyarn beim SC RW Bad Tölz zu Gast. Nach einem ausgeglichenen Beginn und zwei Torchancen für Weyarn fanden die Gastgeber besser ins Spiel und erhöhten ihrerseits den Druck. Durch eine konsequente Abwehrleistung der Gäste ging man mit einem 0:0 in die Halbzeit. Kurz nach der Pause erzielten die Gastgeber das 1:0. Im zweiten Durchgang entwickelte sich ein munteres Spiel welches von beiden Seiten mit offenem Visier geführt wurde. Nach einem Konter kurz vor Schluss erzielte Tölz den 2:0 Endstand.

TSV bietet Schulung zum Torwarttraining an

Rund um das Torwarttraining für D- bis A-Jugenden dreht sich ein kostenloses Angebot des BFV aus der Reihe Pro Amateurfußball, das am Donnerstag, 23. Mai 2019, auf der Sportanlage des TSV Weyarn stattfindet. Die Teilnehmer treffen sich um 17:15 Uhr am TSV-Sportheim, los geht es dann um 18:00 Uhr mit dem gemeinsamen Aufbau der Demoeinheit, diese dauert dann 90 Minuten, anschließend findet der Theorieteil im Sportheim statt, bei dem die Übungen noch ausführlich besprochen werden. Die gesamte Einheit endet nach etwa drei Stunden und dreht sich vor allem um fußballtechnische Torwartübungen und das Stellungsspiel, die Torwarttechnik, sowie die Beinarbeit und die Bewegungsabläufe. Interessierte Nachwuchstrainer aus anderen Vereinen sind jederzeit willkommen. Für das kostenlose Schulungsmodul ist lediglich eine Anmeldung nötig. Diese nimmt Florian Gareis unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

Berichte der TSV-Nachwuchsmannschaften (5.-7.4.2019)

A-Jugend, Gruppe 4.1:
TSV Weyarn - SV Sachsenkam 1:10 (0:4)
Chancenlos war die Weyarner A-Jugend des TSV Weyarn gegen eine deutlich verstärkte Mannschaft des SV Sachsenkam. Das Spiel war in Sachsenkam beim Stand von 7:1 für Weyarn zur Pause abgebrochen worden und wurde nun in Weyarn nachgeholt. Diesmal konnten die Gäste, die im Norweger Modell ausserhalb der Wertung spielen, auf einige starke B-Jugendspieler zurückgreifen und so waren die Gastgeber chancenlos. Im ersten Durchgang zogen die Gäste schnell auf 0:3 davon, dann scheiterte der TSV bei einem Elfmeter, zur Pause stand es 0:4. Auch nach der Pause machten die Sachsenkamer das Spiel. Den Ehrentreffer für den TSV Weyarn erzielte Simon Riesenthal in der Schlussphase. 

C-Jugend, Gruppe 4.1:
SF Fischbachau – SG Weyarn/ Wall 0:3 (0:1)
Die C-Jugend der Spielgemeinschaft Weyarn/ Wall konnte aufgrund einen geschlossenen Mannschaftsleistung einen hochverdienten 3:0-Sieg in Fischbachau verbuchen. Einzig die Chancenverwertung und die Qualität der letzten Pässe war zu bemängeln. So dauerte es bis zu 19. Minute ehe Florian M. nach schönem Zuspiel das 1:0 erzielen konnte. In der Folge war die C-Jugend immer Herr der Lage, so dass die SF Fischbachau keine zwingenden Aktionen hatte. In der 2. Spielhälfte erhöhte Leo U. nach einem Konter überlegt das 2:0. Kurz vor Schluss erhöhte Hannes W. mit einem Gewaltschuss auf 3:0. Im Zeichen des sicheren Sieges ließ kurz die Konzentration nach und die Sportfreunde hatten ihr einzige Großchance. Doch mit vereinten Kräften konnte das Gegentor verhindert werden. Schiedsrichter Julius Zinke war ein souveräner und umsichtiger Leiter der Partie.

D-Jugend, Gruppe 4.1:
TSV Bad Wiessee - TSV Weyarn 2:6 (2:3)
Am Anfang des Spiels gegen Bad Wiessee tat sich die D-Jungend des TSV Weyarn schwer ins Spiel zu kommen und lag gleich zwei Mal zurück. Leonhard Stielner brachte die Mannschaft mit zwei schönen Toren zurück in die Spur und danach kam Weyarn immer besser ins Spiel. Am Ende stand es 6:2 für die Gäste. Die weiteren Tore schossen Marinus Fuchs (3) und Toni Wollgarten. Damit ist der TSV weiterhin Tabellenzweiter und liegt noch in Schlagdistanz zum Spitzenreiter TSV Grünwald II.

   
© Das Copyright für diese Homepage, sowie sämtliche Texte und Bilder liegt bei Thomas Spiesl, Johann-Baptist-Zimmermann-Straße 4, 83629 Weyarn