Header 2013
   

Spielberichte

Berichte der TSV-Nachwuchsmannschaften (28.-30.06.2019)

C-Jugend, Gruppe 4.1:
SG TSV Weyarn/ SC Wall – FC Deisenhifen III 0:12 (0:5)
Bei hochsommerlichen Temperaturen war die Begegnung der SG Weyarn/ Wall gegen den FC Deisenhofen III eine eindeutige und einseitige Angelegenheit. Durch Verletzung und Krankheit musste die SG auf drei D-Jugendspieler zurückgreifen. Der FC stellte sehr früh die Zeichen auf Sieg. Nach nur wenigen Minuten stand es bereits 2:0. In der ersten Halbzeit kam die SG insgesamt zu nur drei Torschüssen. Dies ist aber nicht verwunderlich, denn Deisenhofen hat in der laufenden Saison nur sechs Gegentreffer kassiert. Mit 6:0 ging es in die Pause. Und der FC macht dort weiter, wo er aufgehört hatte. So kassierte die SG auch in der zweiten Spielhälfte sechs Gegentore, womit im letzten Spiel die höchste Niederlage kassiert wurde. Sieht man von den hohen Niederlagen gegen Sauerlach und Deisenhofen ab, kann die erste Saison der Spielgemeinschaft dennoch als Erfolg gewertet werden.

D-Jugend, Gruppe 4.1:
TSV Weyarn – TSV Grünwald II 2:4 (1:2)
Die D-Jugend des TSV Weyarn verspielte im Spitzenspiel gegen den TSV Grünwald II die letzte theoretische Chance auf den Aufstieg. Der Start wurde komplett verschlafen, und so führte der Gast nach drei Minuten bereits mit 2:0. Danach jedoch bewiesen die Weyarner Moral und schafften es, das Spiel zu kontrollieren. Der TSV wurde von Minute zu Minute stärker und belohnte sich mit dem Anschlusstor durch Bene Hub, der kurze Zeit später sogar den Ausgleich auf dem Fuß hatte, jedoch nur die Latte traf. Danach war es ein Spiel auf Augenhöhe. Die Entscheidung fiel Mitte der zweiten Halbzeit durch einen gerechtfertigten Foulelfmeter. Danach folgten noch das vierte Tor für Grünwald und ein schönes Tor durch Michi Babl zum 2:4 Endstand.

E1-Jugend, Gruppe 1:
TSV Weyarn – SC Gaißach 2:10 (1:4)
Letzte Woche stand für die E1-Jugend das Nachholspiel gegen den SC Gaißach an. Zwar ging Weyarn früh in Führung, doch nach einigen vermeidbaren Gegentoren stand es zur Pause bereits 1:4 für die Gäste. Die zweite Halbzeit war dann quasi eine Kopie der ersten und so stand es am Ende 2:10 für die Gäste. Am Mittwoch wartet jetzt die Partie gegen Bad Tölz, ehe die Saison am Freitag mit dem Heimspiel gegen Schaftlach endet.

F1-Jugend, Gruppe 4 Ost:
SV Wackersberg – TSV Weyarn 4:7 (4:1)
Die F1-Jugend des TSV Weyarn war am Wochenende in Wackersberg zu Gast. Der TSV kam gut ins Spiel und ging nach wenigen Minuten mit 0:1 in Führung. Allerdings verflachte das Spiel der Gäste zusehends und Wackersberg konnte sich so eine 4:1 Pausenführung erspielen. Die zweite Hälfte gehörte allerdings dem TSV Weyarn und so rollte Angriff um Angriff auf das Wackersberger Tor. Mit viel Leidenschaft, sehenswerten Kombinationen und schönen Toren konnte man nicht nur die Führung ausgleichen, sondern einen 7:4 Sieg einfahren. Insgesamt war es eine tolle Mannschaftsleistung der Gäste. Die Torschützen waren Flori Seidl (5) und Valentin Hub (2).

Berichte von den TSV-Nachwuchsmannschaften (7.-10.06.2019)

C-Jugend, Gruppe 4.1:
SG Weyarn/ Wall – SG Wörnsmühl/ Fischbachau 8:2 (3:1)
Nach dem Derbysieg gegen Darching konnte die SG Weyarn/ Wall auch gegen die SG Wörnsmühl/ Fischbachau einen deutlichen Sieg einfahren.
Die Weyarner und Waller begannen ähnlich furios wie gegen die DJK Darching. Nach acht Minuten lag man bereits mit 2:0 in Front. Doch diesmal lief das Spiel anders als erwartet. Ungenaues Abspiel, Verzetteln in Einzelaktionen und unnötige Ballverlust brachten die Wörnsmühler wieder zurück ins Spiel. Nach 15 Minuten gelang den Gästen der Anschlusstreffer. Auch danach kamen die Leitzachtaler immer wieder gefährlich in den Strafraum. So musste bis kurz vor den Halbzeitpfiff gezittert werden. In der 34. Minute gelang dann das beruhigende 3:1. Nach Wiederanpfiff machten die Gastgeber gleich von Anfang an Druck. Und nach nur fünf Minuten lag man 5:1 in Führung. Es wurde nun konsequenter gespielt, so dass die nächsten Treffer keine Überraschung waren. Der SG Wörnsmühl gelang nur noch das Tor zum 2:8-Endstand in der Nachspielzeit.

E1-Jugend, Gruppe 1:
TSV Weyarn – TSV Grünwald III 5:8 (3:3)
Unter der Woche stand das Nachholspiel gegen TSV Grünwald III an. Schnell gerieten die Weyarner durch Unachtsamkeiten in der Abwehr mit 0:2 in Rückstand. Dennoch konnten die Gastgeber nach kurzer Zeit den Ausgleichstreffer erzielen. Die TSV-Kicker hatten am Ende eigentlich alle ihrer Chancen genutzt und so auch fünf Tore erzielt. Da das Abwehrverhalten aber dieses Mal nicht besonders gut war und die Heimischen einige leicht zu verteidigende Tore kassierten, stand es am Ende 5:8, was gleichbedeutend mit der zweiten Rückrunden-Niederlage war. Nach den Pfingstferien geht es dann erneut unter der Woche weiter gegen SC Gaißach.

Berichte von den Nachwuchs-Mannschaften (01.-02.06.2019)

C-Jugend, Gruppe 4.1:
DJK Darching – TSV Weyarn 1:7 (0:3)
Als klarer Sieger im Mangfalltal-Derby ging die Spielgemeinschaft TSV Weyarn/ SC Wall vom Platz. Mit einem Blitzstart in der zweiten und dritten Minute stellte die SG die Weichen bereits früh auf Sieg. Beide Male war Leo U. erfolgreich. Der gleiche Spieler ließ dann in der 16. Minute auch noch das 3:0 folgen. Vor und nach dem Seitenwechsel hatte die DJK große Möglichkeiten, den Anschlusstreffer zu erzielen. Aber entweder parierte Denis K. im Tor der SG glänzend oder ein Abwehrspieler klärte noch auch der Linie. Nach dem 4:0 durch Marinus F. und dem 5:0 von Benedikt H. waren alle Zweifel am Sieg ausgeräumt. Zwar konnte die DJK noch auf 5:1 verkürzen, doch erzielten Florian M. und wiederum Leo U. die Tore zum 7:1-Endergebnis. Somit ist für die Weyarner und Waller auch Tabellenplatz vier wieder in Reichweite.

D-Jugend, Gruppe 4.1:
TSV Brunnthal – TSV Weyarn 1:8 (1:2)
Brunnthal war für die Weyarner D-Jugend wie erwartet ein schwerer Gegner und die Abwehr der Hausherren stand am Anfang sicher. Es dauerte bis zur 15 Minute, ehe Michi Babl nach einer scharfen Hereingabe von Bene Hub direkt ins lange Eck abfälschte. Schon im Gegenzug fiel aber das 1:1 für Brunnthal. Kurz vor der Pause fiel dann die erneute Führung für Weyarn. In der zweiten Halbzeit spielte der TSV wie aus einem Guss und es ergaben sich viele schöne Kombinationen und sehr schöne Tore. Am Ende stand es 8:1 für die Gäste. Die Tore erzielten Franzi Wollgarten, Marinus Fuchs (2) und Michi Babl (5)

E-Jugend, Merkur Cup, Kreisfinale:
Am Wochenende stand für die Jungs der Weyarner E-Jugend sicherlich das Saisonhighlight auf dem Programm. Das Kreisfinale des Merkur Cups in Holzkirchen. Im ersten Spiel gegen die SF Fischbachau siegte man knapp mit 1:0. Da das zweite und dritte Spiel gegen den TSV Bad Wiessee und den SV Miesbach verloren gingen, waren die Weyarner am Ende Dritter in der Tabelle und hatten aber noch ein wichtiges Spiel vor sich: Das Duell um Platz fünf gegen Darching. Im Mangfallderby konnte sich der TSV geschwächte Gegner souverän dursetzen und ist am Ende fünftbeste Mannschaft im Landkreis Miesbach.

F1-Jugend, Gruppe 4 Ost:
TSV Weyarn – TSV Otterfing 9:0 (2:0)
Am vergangenen Wochenende war der TSV Otterfing zu Gast im Klosterdorf. In der ersten Halbzeit war der TSV Weyarn bereits überlegen, konnte aber die zahlreichen Torchancen nur zu einem 2:0 Halbzeitstand umwandeln. Im Verlauf der 2. Hälfte zeigten sich der Gastgeber sehr konzentriert und so kombinierte man sich zu einem 9:0 Heimsieg. Erfreulich aus Sicht der Trainer war, dass sich mehrere Spieler in die Torschützenliste eintrugen. Die Treffer erzielten Valentin Hub (3), Flori Seidl (2), Quirin Holzer (2) und Beni Mesiceck (2).

Die D-Jugend des TSV gewinnt das Pfingstturnier

Die D-Jugend des TSV Weyarn hat das Pfingstturnier der DJK Darching gewonnen. Ersatzgeschwächt, aber mit der Unterstützung der beiden E-Jugendspieler Jakob Weiß und Adrian Specht, zeigte die D-Jugend des TSV Weyarn eine starke Leistung  beim Pfingstturnier in Darching. Gespielt wurde mit vier Mannschafften der Modus Jeder-gegen-Jeden mit Hin- und Rückspiel. So standen nach sechs Spielen vier Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage auf unserem Konto, was am Ende mit vier Punkten Vorsprung zum ersten Platz gereicht hat. Gratulation an die Mannschaft zum Turniersieg.

Die Tabelle:
1. TSV Weyarn
2. SV Au
3. DJK Darching
4. SG Wörnsmühl/Fischbachau

Berichte von den Nachwuchs-Mannschaften (24.-26.05.2019)

A-Jugend, Gruppe 4.1:
TSV Bad Wiessee - TSV Weyarn 0:5 (abgebrochen)
Nur 45 Minuten dauerte das A-Jugendspiel zwischen dem TSV Bad Wiessee und dem TSV Weyarn. Die Hausherren konnten nur acht Spieler aufbieten und so dominierten die Gäste die Partie von der ersten Minute an. Zur Pause stand es nach Treffern von Timo Molitor (2), Yanik Molitor (2) und C-Jugend-Spieler Johannes Walser 0:5. Damit waren die Hausherren noch gut bedient. Da sich bei den Wiesseern noch zwei weitere Spieler verletzt hatten, baten sie den Schiedsrichter darum, das Spiel abzubrechen. Nun werden die Punkte den Weyarnern vom Sportgericht zugesprochen werden.

D-Jugend, Gruppe 4.1:
TSV Schliersee – TSV Weyarn 1:16 (1:6)
Ohne Auswechselspieler musste die D-Jugend des TSV Weyarn beim TSV Schliersee antreten und zeigte trotzdem eine überzeugende Leistung. Gleich von der ersten Minute an ging es nur in eine Richtung und am Ende stand es 16:1 für den TSV. Durch dieses Ergebnis hat die Mannschaft nach dem 15. Spieltag bereits 100 Tore auf Ihrem Konto. Die Tore in diesem Duell schossen David von Berg, Leonhard Stielner, Christian Veicht, Bene Hub (2), Marinus Fuchs (5), und Michi Babl (6).

E-Jugend, Merkur Cup:
Am Wochende stand für die E1 des TSV die zweite Runde des Merkur Cup in Otterfing auf dem Programm. Weyarn stand in einer Gruppe mit dem SV Warngau, der SG Hausham und dem TSV Schaftlach. Im ersten Spiel gegen Schaftlach lag der TSV anfangs zwar in Rückstand, konnte aber durch einen späten Elfmeter noch einen Punkt mitnehmen. Den Treffer schoss Henri Wolter. Im nächsten Spiel gegen Warngau passierte nicht sonderlich viel und so endete das Spiel 0:0. Vor dem letzten Spiel war die Tabellensituation so, dass die Weyarner nur noch durch einen Sieg gegen Hausham weiterkommen konnten. Der TSV ging zwar durch einen Treffer von Henri Baumgärtner in Führung, bekamen aber relativ schnell den Ausgleich. Um weiter zu kommen musste aber noch ein Tor her. Es folgten viele lange Bälle, doch das Leder wollte einfach nicht rein.
Doch mit der letzten Aktion des Spiels drückte Henri Wolter den Ball zur Freude aller über die Linie und der Einzug ins Kreisfinale war perfekt. Hier erwartet die Jungs am kommenden Sonntag eine Gruppe mit dem SV Miesbach, dem TSV Bad Wiessee und den SF Fischbachau.

F1-Jugend, Gruppe 4:
TSV Weyarn - Lenggrieser SC 9:5 (5:3)
Gegen den Lenggrieser SC konnte die F1-Jugend des TSV Weyarn den dritten Sieg in Serie einfahren. Von Beginn an dominierten die Hausherren das Spiel und nach wenigen Minuten stand es bereits 3:0. Im weiteren Verlauf nutzten die Gäste ihre Chancen und so kamen sie bis zur Pause auf 5:3 heran. Weyarn überzeugte auch in der 2. Hälfte mit Spielfreude und schönen Kombinationen und so stand am Ende ein nie gefährdeter 9:5 Heimsieg. Die Tore schossen Flori Seidl (4), Quirin Holzer (2), Beni Mesicek, Valentin Hub und ein Lenggrieser Eigentor.

   
© Das Copyright für diese Homepage, sowie sämtliche Texte und Bilder liegt bei Thomas Spiesl, Johann-Baptist-Zimmermann-Straße 4, 83629 Weyarn