Header 2013
   

Spielberichte

Berichte von den Nachwuchs-Mannschaften (11.-13.10.2019)

D1-Jugend, Gruppe 4.3:
SG Weyarn/ Wall - SF Aying 8:1 (4:0)
Ein gutes Spiel zeigte die SG Weyarn/Wall gegen die SG Helfendort/Aying. Von Beginn an waren die Hausherren die spielbestimmende Mannschaft und übten ständig Druck auf das Tor des Gegners aus. Die Tore fielen in regelmäßigen Abständen und am Schluß war es ein ungefährdeter  8:1 Sieg für die SG Weyarn/Wall. Die Torschützen waren Henri Wolter, Leonhard Stielner, Abbas Rizai, Toni Wollgarten (2) und David von Berg (3).

E2-Jugend, Gruppe 9:

SV Sachsenkam - TSV Weyarn 0:10 (0:9)
Von Beginn an nahmen die Gäste das Spiel in die Hand. Es rollte Angriff um Angriff auf das Tor des SV Sachsenkam. Zur Halbzeitpause lagen die Weyarner bereits mit 0:9 in Führung. Im zweiten Abschnitt verflachte das Spiel, viele Chancen wurden liegen gelassen und so gelang nur noch ein Tor zum 0:10-Endstand. Torschützen: Flori Seidl (5), Benedict Mesicek (2), Quirin Holzer (2) und Luis Fischbacher

Berichte der TSV-Nachwuchsmannschaften (04-06.10.2019)

C-Jugend, Gruppe 4.1:
FC Deisenhofen IV - SG TSV Weyarn/ SC Wall 0:13 (0:6)
Weder Starkregen noch Sturm und widrigste Platzverhältnisse konnten die U15 der SG Weyarn/ Wall von einem sehr erfolgreichen Auftritt in Deisenhofen abhalten. Von Beginn an nahm die SG das Spiel in die Hand und ließ sofort Tore folgen. Der erste Treffer gelang Marinus Fuchs bereits in der vierten Minute. Es folgten sieben Tore von Leo Unsinn, drei von Alois Seestaller und ein weiteres von Marinus Fuchs. Christian Veicht vollendete zum 0:13-Endstand.

D1-Jugend, Gruppe 4.2:
SF Fischbachau – SG Weyarn/ Wall 0:1 (0:0)
Beim Spiel SG TSV Weyarn/Wall gegen die SG Fischbachau trafen zwei Mannschaften aufeinander die ihre ersten drei Spiele alle gewonnen hatten. In einem guten Spiel auf schwierigem Boden standen beide Mannschaften sicher in der Abwehr und dadurch kamen nur wenige Torchancen zu Stande. 
So war es auch eher eine zufällige Aktion kurz nach der Pause die zum einzigen Tor des Tages führte. Ein abgefälschter Schuss landete auf der rechten Seite, Leonhard Stielner schaltete am schnellsten und schob ins leere Tor. Kurz danach vergab die SG Weyarn/Wall nach einer schönen Kombination noch eine Großchance freistehend vor dem leeren Tor und so mussten wir bis zum Ende zittern. Fischbachau hatte noch einige gute Möglichkeiten und am Ende wäre ein Unentschieden ein gerechtes Ergebnis gewesen. Im Kombinationsspiel macht unsere Mannschaft gute Fortschritte aber die Chancenverwertung muss besser werden.

D2-Jugend, Gruppe 4.3:
SV Warngau – SG TSV Weyarn/ SC Wall 5:3 (1:1)
Die D2-Jugend der SG Weyarn/ Wall musste dieses Mal beim Tabellenführer SV Warngau antreten. In der ersten Halbzeit spielten die Gäste sehr gut mit, gerieten zwar in Rückstand, konnten aber durch ein Weltklassetor von Quirin Seestaller ausgleichen. Zur Pause stand es 1:1. Nach der Pause erhöhte die SG sogar auf 1:3. Durch einige Unaufmerksamkeiten in der Defensive und aufgrund der ein oder anderen fragwürdigen Schiedsrichterentscheidung kam Warngau noch zu vier Toren und siegte mit 5:3.

E2-Jugend, Gruppe 9 Ost:
SG Helfendorf/ Aying III – TSV Weyarn II 12:2 (4:1)
Am Wochenende war die E2 des TSV Weyarn beim Tabellenführer in Helfendorf zu Gast. Die ersten Minuten zeigten sofort, dass es das erwartet schwere Spiel wird. Helfendorf war körperlich sehr präsent und hatte einen guten Spielaufbau. Dies konnten sie schnell zu einer 3:0 Führung nutzen. Nach 20 Minuten waren die Gäste jetzt besser im Spiel und nutzten eine der wenigen Chancen zum 4:1 Halbzeitstand. Nach der Pause konnten die Weyarner der Heimmannschaft nichts mehr entgegensetzen und die Spielgemeinschaft konnte einen, auch in dieser Höhe, verdienten Sieg verbuchen. Torschütze für Weyarn: Vali Hub (2)

 

 

Berichte von den TSV-Nachwuchsmannschaften (27.-29.09.2019)

D-Jugend, Gruppe 4.2:
SG TSV Weyarn/ SC Wall – TSV Grünwald IV 8:2 (4:0)
Die D1 der Spielgemeinschaft Weyarn/ Wall spielte am Wochenende gegen die D4 des TSV Grünwald. Leider sagten krankheitsbedingt bei Grünwald kurzfristig einige Spieler ab und so musste die Mannschaft mit einem Spieler weniger antreten. Dadurch kam nur ein einseitiges Spiel zu Stande, das der TSV Weyarn trotz vieler vergebener Chancen mit 8:2 gewann. Die Tore schossen David von Berg (2), Henri Wolter (2), Adrian Specht (2), Leonhard Stielner und Jakob Frauenrath.

D2-Jugend, Gruppe 4.3:
SG TSV Weyarn/ SC Wall – TSV Grünwald V 1:4 (1:2)
Nichts zu holen war vergangenen Spieltag für die Jungs der SG gegen Grünwald. Die Überlegenheit der Münchner merkte man das ganze Spiel über. Nennenswerte Torchancen gab es aus dem Spiel heraus eigentlich kaum. Lediglich die Freistöße sorgten etwas für Gefahr. So war das 1:4 am Ende auch verdient. Beim nächsten Spiel gegen Warngau soll dann endlich der erste 3er der Saison her.


E2-Jugend, Gruppe 9:
FC Deisenhofen IV – TSV Weyarn II 4:4 (2:0)
Weyarn spielte von Beginn an nach vorne, allerdings konnten eine Vielzahl an Chancen nicht verwertet werden. Deisenhofen machte dies besser und nutze zwei Chancen zur 2:0 Pausenführung. Die Heimmannschaft legte nach der Pause furios los und erhöhte in Kürze auf 4:0. Das 4:1 durch Valentin Hub war die Initialzündung für eine tolle Aufholjagd. Eine Ecke durch Vali Hub konnte Deisenhofen nur noch zum 4:2 ins eigene Tor lenken. Jetzt rollte Angriff um Angriff der Gäste und Flori Seidl erzielte zwei Tore zum 4:4 Endstand.

E2-Jugend, Gruppe 9:
TSV Weyarn II – TSV Hartpenning 1:4 (0:1)
Am Wochenende hatte der TSV Weyarn den TSV Hartpenning zu Gast. Von Beginn an bestimmten die Gäste das Spiel. Aus einer sicheren und gut stehenden Abwehr wurde Angriff um Angriff eingeleitet. Die Heimmannschaft war meist einen Schritt zu spät und ließ dem Gegner zudem viel Platz zum spielen. Das Resultat war ein 0:2 zur Halbzeit, entstanden aus zwei Weitschüssen. Auch die zweite Halbzeit ging so weiter und wieder war es ein Weitschuss, der zum 0:3 führte. Ein schöner Steilpass von Vali Hub fand Flori Seidl und dieser verkürzte auf 1:3. 
Kurz vor Schluss nutzte Hartpenning noch eine der zahlreichen Chancen und erzielte den 1:4-Endstand.

Futsal-Bälle für den Nachwuchs

Über TSV-Schiedsrichter Franz Soderer ist der Kontakt bei einem Schiedsrichterabend entstanden, nun spendete der Bayerische Fußballverband anlässlich der Gründung unserer Nachwuchs-Spielgemeinschaften mit dem TV Feldkirchen zwei Futsal-Bälle für die Hallenturniere im Klosterdorf. Bei der Übergabe bedankte sich TSV-Jugendleiter Michael Hub (rechts) bei Soderer, für sein Engagement. 

Berichte der TSV-Nachwuchsmannschaften (19.-22.09.2019)

C-Jugend, Gruppe 2:
TSV Sauerlach – TSV Weyarn 7:0 (2:0)
Bereits am Donnerstag musste die C-Jugend der SG Weyarn/ Wall eine herbe Niederlage gegen den TSV Sauerlach hinnehmen. Die SG hatte zu keinem Zeitpunkt ein Mittel gegen das starke Pressing der Sauerlacher gefunden. In der ersten Halbzeit konnte das Ergebnis noch in Grenzen gehalten und einige Nadelstiche gesetzt werden. In der zweiten Hälfte schwanden dann immer mehr die Kräfte und die SG hatte nichts mehr entgegen zu setzten. Im Nachhinein ärgerte sich der Weyarner Trainer, der Spielverlegung zugestimmt zu haben, und der eigenen Mannschaft zwei Spiele in zwei Tagen zugemutet zu haben.


D-Jugend Gruppe 3:
SG TSV Weyarn/ SC Wall – SV Bad Tölz II 1:0 (1:0)
Eine starke Mannschaftsleistung zeigte die D-Jugend der Spielgemeinschaft TSV Weyarn/ SC Wall beim Heimspiel gegen den SV Bad Tölz 2 . Der TSV ließ nur wenig Chancen zu, konnte aber leider seine vielen Möglichkeiten nicht nutzen, und so stand es am Ende nur 1:0 und die Hausherren mussten sogar um den zweiten Sieg am Stück zittern. Das Tor des Tages schoss David von Berg.

D2-Jugend Gruppe 4.3:
SG TSV Weyarn II/ SC Wall II – FC Deisenhofen IV 2:3 (2:1)
Am vergangenen Wochenende standen sich beim ersten Heimspiel die SG Weyarn/ Wall und der FC Deisenhofen IV gegenüber. Das 1:0 per Abstauber schoss Maxi Zehrer, Deisenhofen glich aus doch die Heimischen konnten durch einen berechtigten Strafstoß, geschossen durch Jokob Frauenrath, erneut in Führung gehen. Am Ende fehlten schlichtweg Kräfte, da die Hausherren in der zweiten Halbzeit keine Auswechselspieler mehr hatten. Deisenhofen schoss so noch zwei Tore und so stand es am Ende nach trotz einer starken Leistung der Weyarner und Waller 2:3 für die Gäste.

   
© Das Copyright für diese Homepage, sowie sämtliche Texte und Bilder liegt bei Thomas Spiesl, Johann-Baptist-Zimmermann-Straße 4, 83629 Weyarn