Header 2013
   

Volleyball

Heimniederlage für die TSV-Volleyballer

Details

Die Volleyballer des TSV Weyarn haben ihr erstes Punktspiel in der heimischen Halle gegen den SV Münsing-Ammerland leider klar mit 0:3 verloren. Angefangen haben unsere TSVler sehr stark, von der Nervosität aus dem ersten Spiel war nichts mehr zu spüren. Gleich der erste Ballwechsel war hart umkämpft, ging aber am Ende doch zugunsten des Gegners aus. Bis zur Mitte des Satzes war das Spiel ausgeglichen, mit teilweise langen Ballwechseln. Dann konnten sich die Spielerinnen und Spieler aus dem Ammerland absetzen und den Satz am Ende klar mit 25:10 für sich entscheiden. Im zweiten Satz ist Münsing unseren Volleyballern dann schnell mit ein paar Aufschlagserien davongezogen, sodass sie den zweiten Satz in relativ kurzer Zeit mit 25:5 gewannen. Im dritten Satz war es wieder etwas enger und auch unsere Mannschaft hat den ein oder anderen schönen Punkt machen können. Toll funktioniert hat immer öfter der Block von gegnerischen Angriffen und auch unsere Damen haben so den ein oder anderen Angriff erfolgreich abgewehrt! Aber auch den dritten Satz hat der SV Münsing-Ammerland mit 25:8 und damit das Spiel gewonnen. Dennoch hat selbst der gegnerischen Trainer das tolle Bewegungsspiel und die Einsatzfreude und Begeisterung unserer Mannschaft gelobt.

Etwas gelitten hat das Spiel unserer Mannschaft darunter, dass die Weyarner sehr viel gewechselt haben, um allen Spielerinnen und Spielern die Möglichkeit zu geben, Punktspiel-Erfahrungen zu sammeln. Das hatte zur Folge, dass sich die Jungs und Mädels nicht wirklich miteinander einspielen und aufeinander einstellen konnten, weil immer wieder der Nebenmann oder die Nebenfrau wechselte. Somit gibt es also nicht nur im spielerischen, sondern auch im taktischen Bereich noch einiges an Verbesserungspotenzial. Dennoch ist es großartig mitanzusehen, wie sich die TSVler individuell, aber auch die Mannschaft selbst, von Woche zu Woche steigern. 

Bis zum nächsten Punktspiel am 10. November um 20:00 Uhr in Holzkirchen haben unsere Jungs und Mädels dann etwas Zeit, einfach zu trainieren und noch näher zusammenzurücken.

Der Bericht wurde verfasst von Coach Marc Lünnemann.

   
© Das Copyright für diese Homepage, sowie sämtliche Texte und Bilder liegt bei Thomas Spiesl, Johann-Baptist-Zimmermann-Straße 4, 83629 Weyarn